BfW überreicht Petition

Bernd Schützendübel (l.), Manfred Kleinke (r.) und Reinhild Tonne von der BfW überreichten die Unterschriften an Ministerialrat Thomas Mellmann. Foto: Privat

Ministerialrat unterstützt Initiative

Bissendorf-Wietze. Vertreter der BfW haben am letzten Donnerstag, die Petition für den Bau einer Lärmschutzeinrichtung dem Referatsleiter für den Bundesstraßenbau in Niedersachsen, Ministerialrat Thomas Mellmann, im Bundesverkehrsministerium übergeben. Grundsätzlich befürwortet das Verkehrsministerium den Bau von Lärmschutzmaßnahme an Bundesautobahnen sofern Verhältnisse vorliegen, die dies rechtfertigen. Ob dies für die Ortslagen Bissendorf-Wietze, Wennebostel-Wietze und Kleinburgwedel-Wietze zutrifft, wird das Ministerium prüfen. Mellmann versprach, die BfW über das Ergebnis der Prüfung des Antrages alsbald zu unterrichten.
Mellmann erklärte, er unterstütze die Initiative der BfW, mit der Aufstellung eines Bebauungsplanes durch die Gemeinde Wedemark das Baurecht für den Bau der Lärmschutzmaßnahme (Lärmschutzwall und Lärmschutzwand) voranzutreiben. Hierzu sind auf Initiative der BfW bereits Haushaltsmittel in den Haushaltsplan der Gemeinde eingestellt worden.