Bissendorf – sattelfest und radverliebt

Ortsbürgermeisterin Susanne Brakelmann und CDU-Ortsratsmitglied Thomas Buchheit freuen sich auf viele Teilnehmer am Infoabend „Bissendorf – sattelfest und radverliebt?!“ am 29. Januar. Foto: A. Wiese

Informationsabend des Ortsrates am 29. Januar um 19 Uhr im Bürgerhaus

Bissendorf (awi). Nicht nur, weil unter den Teilnehmern ein Fahrradhelm verlost wird, rechnen Bissendorfs Ortsbürgermeisterin Susanne Brakelmann und ihr CDU-Ortsratskollege Thomas Buchheit mit vielen Besuchern bei Informationsabend „Bissendorf – sattelfest und radverliebt“, zu dem der Ortsrat am Dienstag, 29. Januar, um 19 Uhr ins Bürgerhaus einlädt. In Bissendorf gibt es noch ein großes Wachstumspotenzial für Radfahrer und dafür müssen zeitgemäße und attraktive Rahmenbedingungen geschaffen werden, meint Ideengeber Thomas Buchheit. Der Ortsrat hat Referenten aus der AG Fahrradfreunlicher Kommeunen, der Region Hannover, dem ADFC, der Polizei Mellendorf und der Verkehrswacht eingeladen. Sie sollen unter anderem das Radverkehrskonzept der Region und das Las-tenfahrrad Hannah vorstellen, Radverkehrsunfälle in der Wedemark beleuchten und Tipps geben, wie man mehr Spaß mit dem Rad hat und dabei sicher unterwegs ist. Das Lastenfahrrad kann besichtigt werden. Möglicherweise besteht eine Möglichkeit, im Gartencenter Klipphahn eine Verleihstation für Lastenfahrräder einzurichten, berichten Buchheit und Brakelmann. Aber es soll auch um Fahrradschutzstreifen entlang der Burgwedeler Straße gehen, um Fitness und Umweltschutz. Derzeit werden deutschlandweit elf Prozent aller Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt, in Niedersachsen sogar 15 Prozent. Vielleicht kann Bissendorf bald einen neuen Rekord aufstellen, hoffen die Ini-tiatoren von „Bissendorf – sattelfest und radverliebt?!“ und werben kräftig für ihre Veranstaltung.