Brelinger Ponykinder freuen sich über neues Shetlandpony

Die Erwachsenen Dr. Olaf Mußmann (v. l.), Ulf-Dietrich König, Julia Runge und Karin Düerkop freuen sich mit den Brelinger Ponykindern über das neue Shetlandpony. Die siebenjährige Anna (vierte v. l.) möchte am liebsten schon einmal mit Vivian losreiten. Foto: B. Stache

Karin Düerkop: „Vivian stellt eine Bereicherung unserer Ponygemeinschaft dar“

Brelingen (st). Zuwachs auf dem Paddock der Brelinger Ponykinder e.V.: Dank einer Spende des Lions Club Wedemark konnte der Verein, der sich als Gemeinschaft versteht, in der neben dem Reiten das Putzen und Knuddeln der Ponys und ein fairer Umgang mit ihnen im Vordergrund stehen, das Shetlandpony Vivian erwerben. Der Kaufpreis für die sieben Jahre alte, eingetragene Zuchtstute, wurde mit dem Spendenbeitrag sowie eigenen Mitteln aus der Vereinskasse beglichen, erläuterte Julia Runge als zweite Vorsitzende. Vivian ist das achte Pony der Gemeinschaft und wird schon im Anfängerunterricht eingesetzt. „Ich freue mich über diesen Zuwachs. Vivian stellt eine besondere Bereicherung unserer Ponygemeinschaft dar. Darüber bin ich sehr dankbar“, erklärte Karin Düerkop. Sie hatte sich zuvor der Pflege des Paddocks gewidmet, einem der vielen „Ponydienste“, für die die Eltern der Brelinger Ponykinder zuständig sind. Zur offiziellen Vorstellung des neuen Shetlandponys waren auch der Präsident des Lions Club Wedemark, Ulf-Dietrich König, und Pressesprecher Dr. Olaf Mußmann zum Paddock am Ibsinger Kirchweg gekommen: „Wir freuen uns, dass aus unserer Geldspende für die Brelinger Ponykinder ein so lebendiges Pony geworden ist“, begeisterten sich die beiden Wedemärker Lions.