Bürgerinitiative Negenborn wieder aktiv

Fröhlich begrüßen Negenborner Bürger beim Aufhängen ihrer Banner Autofahrer, die mit angepasster Geschwindigkeit in den Ort fahren. Foto: B. Stache

Banner an den Ortseingängen werben für mehr Sicherheit und Tempo-30-Zone

Negenborn (st). Am Sonnabendvormittag waren zahlreiche Negenborner auf den Beinen, um große, weiße Banner an den Ortseingängen anzubringen – eine Aktion der Bürgerinitiative (BI) Negenborn, die sich für mehr Sicherheit im innerörtlichen Straßenverkehr engagiert. „Nach einer kleinen Sommerpause starten wir zum Schulbeginn wieder durch“, erklärte BI-Sprecherin Angela Janczikowski im Beisein von Eltern, Großeltern und vielen Kindern. „Für alle Ortseinfahrten haben wir Banner mit unserer Forderung ´Sicher über die Straße` vorbereitet. Wir fordern Tempo 30 im gesamten Ort. Die Geschwindigkeit sollte auch kontrolliert werden“, machte die Sprecherin den Bürgerwillen in Negenborn deutlich. Mit großer Freude hatte Angela Janczikowski die Nachricht aufgenommen, dass die beiden verschwundenen Kinder-Holzfiguren, die innerorts Autofahrer zum Langsamfahren auffordern, sich inzwischen wieder angefunden haben. Die bunten Figuren waren kurzzeitig von ihren Standorten in Negenborn entwendet worden und tauchten vergangene Woche am Ortsrand (Streitfeld), an eine Bank gelehnt, wieder auf.