Bürgermeister äußert sich

„Scheindebatte hat sich nach den Ferien erledigt“

Wedemark. Da es vermehrt zu Anfragen rund um das Thema „Pferdsteuer“ kam gab Bürgermeister Tjark Bartels hierzu folgendes Statement: „In den letzten Tagen sind vermehrt Anfragen im Rathaus eingegangen, wie ich zu der Pferdesteuer stehen würde. Gleichzeitig erscheinen Leserbriefe, Parteien und Verbände melden sich im ganzen Lande zu Wort. Diese Debatte löst bei mir eine Mischung aus Befremden und Belustigung aus – denn niemand hat die Einführung gefordert. Entstanden ist die Diskussion offensichtlich aus einer Anfrage von Medien beim niedersächsischen Städtetag, ob denn eine solche Steuer zulässig und denkbar wäre. Nun hat sich die Diskussion verselbstständigt und bietet reichlich Anlass, den Pferdesport mit Vehemenz und Entschlossenheit gegen Angriffe zu schützen, die es gar nicht gibt. Ich gehe davon aus, dass sich diese Scheindebatte spätestens mit dem Ende der Sommerferien erledigt haben wird.