Bürgermeister auf Sommertour

Bürgermeister Helge Zychlinski (von links) wird von Uwe Grefer durch das Neubaugebiet „Auf dem Kiel“ in Abbensen geführt, Holger Zorn begleitet den Bürgermeister. Foto: B. Stache

In Abbensen besucht Helge Zychlinski das Neubaugebiet „Auf dem Kiel“

Abbensen (st). Bürgermeister Helge Zychlinski hat sich am Dienstagvormittag im Rahmen seiner Sommertour das Neubaugebiet „Auf dem Kiel“ in Abbensen angesehen. Er wurde von Holger Zorn, Teamleiter in der Bauaufsicht der Gemeinde Wedemark, begleitet. Bauträger Uwe Grefer führte die beiden über das 15 500 Quadratmeter große Grundstück, auf dem bereits erste Häuser im Rohbau stehen. „Wir bauen 20 Hauseinheiten als Doppelhaushälften und Einfamilienhäuser“, erklärte Grefer. Es wird auch auch ein Mehrfamilienhaus entstehen mit acht Wohneinheiten und Fahrstuhl. „Alle Häuser sind barrierefrei geplant“, so der Bauträger. Bürgermeister Helge Zychlinski erfuhr darüber hinaus, dass die Häuser mit Erdwärme beheizt und jeweils mit einem Kamin ausgestattet werden. Jede Wohnung wird über eine Komfort-Dusche mit den Maßen 1 x 1,30 Meter verfügen. Zum Wohnbauprojekt gehören ebenfalls Garagen. Die Vermarktung der Häuser beginnt noch im August dieses Jahres, versicherte Uwe Grefer. Im November soll alles bezugsfertig sein. Interessenten können sich über die Webseite www.grefer-immobilien.de informieren. Die Häuser mit einer Wohnfläche von 143 bis 150 Quadratmetern sollen je 379 000 bis 419 000 Euro kosten. Die Wohnflächen im Mehrfamilienhaus werden als Eigentumswohnungen verkauft. „Es ist sehr gut, dass jetzt auch in der Wedemark barrierefreie Häuser entstehen“, erklärte der Bürgermeister. „Wir sind als Gemeinde sehr froh, dass sich Herr Grefer des Projekts angenommen hat. So entsteht aus einer alten, verfallenen Hofstelle in Abbensen eine wirklich attraktive Wohngegend.“ Helge Zychlinski drückte zudem seine Freude darüber aus, dass „Auf dem Kiel“ Doppelhaushälften angeboten werden. „Das ist ein Marktsegment, das in den vergangenen Jahren vernachlässigt wurde“, lautete seine Einschätzung. „Aufgrund insgesamt deutlich gestiegener Immobilienpreise wird so auch Mittelstandsfamilien der Erwerb eines Eigenheims ermöglicht.“ Auf die Nachfrage von Helge Zychlinski, ob auch ortsansässige Firmen an den Bauausführungen beteiligt sind, erklärte Uwe Grefer: „Aus der Wedemark konnten wir nur einen Elektrobetrieb für die Arbeiten gewinnen.“