Bürgermeister verpflichtet Kaluza

Bürgermeister Helge Zychlinski (von rechts) verpflichtete am Montagabend im Rat den neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Bennemühlen Niels Schneidereit und den neuen Ortsbrandmeister Michael Kaluza und verabschiedete mit herzlichem Dank für das Engagement in den vergangenen Jahren den langjährigen Ortsbrandmeister Ralf Prüser und seinen Stellvertreter Klaus Stoll. Foto. A. Wiese

Personalwechsel in Feuerwehr Bennemühlen war am Montag Ratssache

Bissendorf (awi). Der Rat hat am Montagabend formell darüber entschieden, dass Michael Kaluza als neuer Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Bennemühlen und Niels Schneidereit als sein Stellvertreter verpflichtet wurden. Zeitgleich mit der Verpflichtung der beiden neuen Ehrenbeamten entließ Bürgermeister Helge Zychlinski die bisherigen Amtsinhaber mit warmen Dankesworten aus ihren Ämtern. Im Fall von Ralf Prüser, der seit 2010 die Ortswehr geleitet hatte, war die Wahlzeit bereits überschritten, so dass es keines formalen Ratsbeschlusses mehr bedurfte. Prüser habe die Ortswehr in einer schwierigen Zeit übernommen, stabilisiert und in eine gute Zukunft geführt, erinnerte
Zychlinski. Er habe sich um die Feuerwehr Bennemühlen sehr verdient gemacht. Auch Prüsers Stellvertreter Klaus Stoll dankte der Bürgermeister für die Verantwortung, die er viele Jahre übernommen habe. Seit 1991 sei er Mitglied der Feuerwehr Bennemühlen, seit 2007 stellvertretender Ortsbrandmeister gewesen und habe den Posten mit großem Engagement und Herzblut ausgefüllt.
Der neue Ortsbrandmeister Michael Kaluza seit 1998 ein Gewächs der Feuerwehr Bennemühlen, entstamme der Jugendfeuerwehr und sei 2002 in den aktiven Dienst gewechselt und habe die Grundausbildung absolviert. 2013 wurde Kaluza stellvertretender Jugendwart der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Hellendorf, blieb seiner eigenen Ortswehr dennoch treu und verbunden und wurde 2017 von den aktiven Kameraden zum Ortsbrandmeister gewählt. Als neuer stellvertretender Ortsbrandmeis-ter steht ihm Niels Schneidereit zur Seite. Er trat erst 2016 in die Freiwillige Feuerwehr Bennemühlen ein, absolvierte die Truppmann-
ausbildung, wurde anschließend zum Gerätewart und jetzt zum stellvertretenden Ortsbrandmeis-ter gewählt. Eine steile Karriere, bescheinigte ihm Bürgermeister Helge Zychlinski.