Bye-bye JULIUS-CLUB 2018

Abschlussveranstaltung: Die jungen Lesebegeisterten erhalten ihre Diplome. Foto: Gemeinde Wedemark
Bissendorf. Der diesjährige JULIUS-CLUB ging in der vergangenen Woche zu Ende. Viele junge Leseratten feierten diese tolle Sommerfreizeit mit einem rauschenden Abschlussfest am Sonnabend im Bürgerhaus. Für gute Laune sorgte mit seinen Geschichten der Vorleser Rainer Rudloff.
110 Kids beteiligten sich in diesem Jahr am Clubgeschehen. „Bemerkenswert war dieses Mal der hohe Jungenanteil. 42 Jungen und 68 Mädchen beteiligten sich in diesem Jahr“, stellte Ursula Thammenhein fest, Organisatorin des JULIUS-CLUBS von der Gemeindebibliothek. „23 waren jünger oder älter als die Kerngruppe von elf bis 14 Jahren“, führt sie weiter aus. Erfreulich sei auch, dass 42 neue Leserinnen und Leser gewonnen werden konnten, die vorher noch keine aktiven Mitglieder der Bibliothek waren. Die Begeisterung führt Ursula Thammenhein nicht zuletzt auch auf die zehn Veranstaltungen zurück, die für die Lesebegeisterten zusätzlich angeboten wurden.
860 Mal wurden die insgesamt 361 Exemplare der JULIUS-CLUB-Bücher ausgeliehen. 24 Teilnehmende lasen zwei bis vier Titel, sie erhielten dafür das JULIUS-CLUB-Diplom. Besonders fleißig waren 67 Teilnehmende, die für fünf oder mehr gelesene Titel das Vielleser-Diplom erlangten. Sechs Teilnehmende konnten sich ein Kreativ-Diplom erarbeiten.
Bevor die heißbegehrten JULIUS-CLUB-Diplome bei der Abschlussveranstaltung am Sonnabend im Bürgerhaus offiziell verteilt wurden, zog der fantastische Vorleser Rainer Rudloff die Julianer magisch in seinen Bann. Er hatte für die JULIUS-CLUB-Diplomierten gleich zwei Bücher im Gepäck. Mit seiner actionreichen Präsentation ließ Rainer Rudloff die Texte lebendig werden. Dabei saß er niemals still: Er rannte und stampfte, sprang und fiel, brüllte und flüsterte, schrie und grummelte. Vor allem aber brachte er sein gebanntes Publikum lauthals zum Lachen. Nach diesem Höhepunkt und einem kurzen filmischen Rückblick waren alle Julianer aufgefordert, ihr Wissen beim JULIUS-Buchcover-Raten unter Beweis zu stellen. Im Anschluss an eine Tombola, bei der ein von der VGH-Stiftung gesponserter Bücherscheck verlost wurde, konnten die glücklichen Kinder und Jugendlichen ihre Diplome entgegennehmen.
„Damit geht ein wundervoller JULIUS-CLUB-Lesesommer zu Ende und es schließen sich die Buchdeckel im JULIUS-CLUB 2018“, blickt Ursula Thammenhein zurück. Sie hat aber auch schon das kommende Jahr im Visier: „Infos zum JULIUS-CLUB 2019 gibt es ab nächstem Frühjahr auf der Homepage der Gemeinde.“
Der JULIUS-CLUB („Jugend liest und schreibt“) ist ein Projekt der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen, das in 50 öffentlichen Bibliotheken Niedersachsens stattfindet. Das Projekt richtet sich an Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren und soll neben Lesespaß auch Ausdrucksfähigkeit und Textverständnis stärken. Der JULIUS-CLUB fand vom 15. Juni bis 15. August statt.