Caren Marks lobt Skater-Preis aus

Die SPD-Bundestagsabgeordnete und SPD-Ortsvereinsvorsitzende Caren Marks freute sich gemeinsam mit Niklas Mühleis von den Jusos über die gute Resonanz beim Skater-Wettbewerb. Foto: A. Wiese

Skater lieferten sich am Sonntag spannenden Wettstreit

Mellendorf (awi). Patrick Pötsch aus Hannover, Marlon Rohde aus der Wedemark und Jorit Metzner aus Wunstorf hatten es nicht leicht als Juroren des Caren-Marks-Skater-Preises am Sonntag an der Jugendhalle in Mellendorf: Sie sahen hervorragende Darbietungen der Teilnehmer. Doch am Ende standen die Sieger fest: Tassilo Bahr siegte in der Gruppe U16 vor Lukas Wiese, Ezra Dorsch gewann bei den 16- bis 18-Jährigen vor Carsten Finck und den ersten Platz bei den Ü18-jährigen Skatern errang Florian Horstmann vor Rouven Wendland. Florian gewann auch in der Sonderkategorie „Best Trick“. Für die ersten Plätze gab es Gutscheine von je 30 Euro und für die zweiten Plätze von je 15 Euro für den Skate-Shop „High Five“ in Hannover Linden. Alle Teilnehmer mussten einzeln antreten und hatten für ihren Run zwei Minuten Zeit ihre Tricks zu zeigen (Ü18 3 Minuten). Bei Best Trick sind alle Teilnehmer gleichzeitig angetreten und hatten zehn Minuten Zeit der Jury ihre besten Tricks zu zeigen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und SPD-Ortsvereinsvorsitzende Caren Marks richtete diesen Wettbewerb zusammen mit den Wedemärker Jusos aus und wurde am Sonntag in der Organisation von Niklas Mühl-eis federführend unterstützt. In ihrer Begrüßungsrede lobte sie die Aktivität der Jugendlichen, die einen anspruchsvollen Sport ausübten und forderte sie auf, am nächsten Sonntag auf jeden Fall ihr Wahlrecht in Anspruch zu nehmen - unabhängig von der Partei und wählen zu gehen.