Chor übergibt Spende im Kinderheim

Der Kirchenchor der katholischen Kirchengemeinde St. Maria Immaculata gab im Kinderpflegeheim in Mellendorf eine Probe seines Könnens und übergab zudem eine Spende in Höhe von 200 Euro. Foto: A. Wiese

Kinder reagieren ganz begeistert auf das Ständchen des Kirchenchores

Mellendorf (awi). Gleich in zweifacher Hinsicht hat der Kirchenchor der katholischen Pfarrgemeinde St. Maria Immaculata ein gutes Werk getan: Unter Leitung von Kathrin Müsken-Graucob statteten die Chormitglieder letzte Woche dem Kinderpflegeheim in Mellendorf einen Besuch ab und überreichten dem pädagogischen Leiter Uwe Dietrich eine Spende in Höhe von 200 Euro. Diese Summe ist der Erlös eines Büfetts, das in der Kirche einmal monatlich nach dem Gottesdienst veranstaltet wird. Uwe Dietrich bedankte sich herzlich und erklärte, die Spende sehr gut für das aktuelle Projekt „Mobilität“ des Kinderpflegeheims verwenden zu können. In diesem Zusammenhang werden zusätzlich mobile Lifter angeschafft, das Heim spart aber auch auf ein Fahrzeug, um mit seinen Rolli-Kindern Ausflüge unternehmen zu können. Besonders gefiel den Kindern jedoch das Ständchen, das ihnen der Kirchenchor brachte. Über viele Gesichter ging beim Chorgesang ein Strahlen, einige Kinder begannen sich rhythmisch zu bewegen und zeigten deutlich mehr Reaktionen als bei anderen Besuchern. „Ich glaube, wir müssen öfter hier singen“, freute sich denn auch Kathrin Müsken-Graucob. „Wir sind eine singfreudige Truppe“, sagt sie über den Chor: „Wir singen nicht fetzig oder mit Blue Notes und selten englisch, aber unsere Stücke, vor allem die Romantiker, erfordern schon einiges an Rhythmus- und Klanggefühl.“ Der Chor würde sich übrigens über Verstärkung, egal ob jung oder alt, herzlich freuen.