CVJM Bissendorf lädt ein

Winterfamilienfreizeit des CVJM Bissendorf mit allen, die zum Mitmachkonzert für die Öffentlichkeit gekommen waren. Foto: E. Rodenbostel

Mitmachkonzert lockt Besucher in Eichenkreuzburg

Bissendorf (er). Die Winterfamilienfreizeit CVJM Bissendorf fand in diesem Jahr zu den Zeugnisferien von Freitag bis Montag in der Eichenkreuzburg in Bissendorf Wietze statt. Die Zeit konnte zudem für eine Mitgliederversammlung genutzt werden, in der neue Ideen gesammelt wurden und sich ein neuer Vorstand um die jetzt frisch gewählte erste Vorsitzende Lynne Osterloh gebildet hat.
Etwa 20 Sängerinnen und Sänger, darunter auch viele ehemaligen Mitglieder des früheren Gospelchores des CVJM mit inzwischen insgesamt acht Kindern, haben das Wochenende in entspannter Atmosphäre verbracht und sich zum Ziel gesetzt, den Kreis für musikbegeisterte Sänger zu öffnen. Dazu wurde am Sonntag in der Zeit von 14 bis 15 Uhr eine Stunde gemeinsam mit allen Interessierten musiziert. Als Dirigentin und am Klavier begleitete die Gruppe die ehemals jahrelange Chorleiterin Annika Majewski. Dieses Mitmachkonzert hatte den Charakter einer öffentlichen Chorprobe und ist eine der neuen Ideen des CVJM. Nach der Verteilung einfacher Texte und durch die geübten Stimmen des ehemaligen Gospelchors waren die Melodien schnell erlernt und konnten volltönend mitgesungen werden. Teilgenommen haben an diesem Familienwochenende sogar zwei Familien aus Meißen. Für die gute Verpflegung sorgten Christian Reuter und Frederike Hartung, die vom Einkauf ausgesuchter Zutaten über das frische Backen von Brötchen und Croissants und die Zubereitung von Mittag- und Abendessen, für hervorragende Bewirtung sorgten. Auch das ehemalige Chormitglied Sebastian Manstein und seine Crèperie führten zu einem abendlichen Höhepunkt bei der Winterfamilienfreizeit.