Die Osterbotschaft fällt nicht aus

Pastor Frank Foerster betet in der St.-Paulus-Kirche in Langenhagen am Altar betet und lädt seine Gemeindemitglieder ein, zeitgleich mit ihm zu Hause zu beten. Foto: A. Hesse

Auch in der Corona-Krise gibt es Angebote der Kirchengemeinden

Wedemark/Langenhagen. In diesem Jahr ist alles anders als sonst: In Zeiten der Corona-Krise können Menschen in der Passionszeit nicht zu den vertrauten Andachten in ihren Kirchen zusammenkommen, und auch die Gottesdienste zu Karfreitag, in der Osternacht und an den Osterfeiertagen können nicht gemeinsam in den Kirchen gefeiert werden. Dennoch haben die Haupt- und Ehrenamtlichen in den Kirchengemeinden sich viele Gedanken gemacht, wie sie ihren Gemeindemitgliedern Anregungen für die Feier des Osterfestes geben können; eine Auswahl aus den vier Regionen des Kirchenkreises ist hier zusammengestellt. Viele Gemeinden beteiligen sich auch am ökumenischen Glockenläuten: Am Ostersonntag um 12 Uhr soll das Läuten von evangelischen und katholischen Glockentürmen einen Klangteppich über das Land legen und die Osterbotschaft vom Sieg des Lebens über den Tod verkünden.
Martins-Kirchengemeinde Engelbostel-Schulenburg: Während der Karwoche und am Osterwochenende spielt Michael Vogt täglich um 18 Uhr an einer Straßenecke in Engelbostel oder Schulenburg ein Abendlied und einen Choral auf dem Tenorhorn. Am Karfreitag und am Ostersonntag bietet Pastor Rainer Müller-Jödicke auf der Wäscheleine vor der Martins-Kirche jeweils eine Andacht zum Mitnehmen an.
St. Paulus Langenhagen: Bis zum Ostersonntag dürfen alle, die gerne mitmachen möchten, schön gestaltete Ostereier im Garten der Kirche (Hinweise vor Ort zeigen, wo genau) aufhängen. Außerdem sind alle Menschen in der Gemeinde dazu aufgerufen, in der Karwoche und bis zum Ostermontag Osterkarten zu gestalten und an der Wäscheleine vor der Kirche festzuklammern. Wer mag, kann sich von dort auch einen Gruß mitnehmen. Am Gründonnerstag (18 Uhr), Karfreitag und Ostersonntag (jeweils 10 Uhr) wird Pastor Frank Foerster gemeinsam mit einem Lektor zum Glockenläuten ein Gebet am Altar in der geschlossenen Kirche sprechen. Die Texte der Gebete werden auf der Webseite der Gemeinde veröffentlicht; alle Gemeindemitglieder sind eingeladen, zu Hause mitzubeten.
Matthias-Claudius-Kirchengemeinde Kaltenweide-Krähenwinkel: Auch in diesem Jahr wird am Ostersonntag in der Matthias-Claudius-Kirche die Osterkerze angezündet und anschließend in einem Windlicht vor die Kirche gestellt. Zwischen 10 und 17 Uhr kann das Licht der Osterkerze für Zuhause in einem eigenen Windlicht mitgenommen werden. Pastorin Ulrike Thiele bittet darum, beim Abholen des Osterlichtes nur einzeln vor die Kirchentür zu treten und auch auf dem schmalen Matthias-Claudius-Weg den Sicherheitsabstand einzuhalten.
Emmaus-Kirchengemeinde Langenhagen: Zu Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersonntag werden die Fenster im Gemeindehaus passend zum jeweiligen Tag gestaltet; außerdem gibt es jeweils ab 10 Uhr einen „Gottesdienst to go“. Wer mag, kann bei einem Spaziergang vorbeikommen, innehalten und sich einen kleinen Gottesdienst mit Predigt mitnehmen.
Elisabeth-Kirchengemeinde Langenhagen: Zum Osterfest werden auf der Wäscheleine an der Kirche kleine Andachten bereitgestellt, die gerne abgepflückt werden dürfen. Gebete, die in das Gebetskästchen an der Kirchentür eingeworfen werden, werden gebetet und zum Teil anonym im Schaukasten der Gemeinde sowie auf der Webseite veröffentlicht.
Elia-Kirchengemeinde Langenhagen: Über den YouTube-Link www.elia-kirchengemeinde.de/ youtube können von Gründonnerstag bis Ostermontag mehrere Gottesdienste in Live- Übertragungen aufgerufen und zu Hause mitgefeiert werden. Für Gründonnerstag (19.30 Uhr) lädt Pastor Marc Gommlich zu einem andächtigen Abendmahl ein und weist auf die Möglichkeit hin, zu Hause mit Brot, Wein oder Traubensaft mitzufeiern. Weitere Gottesdienste werden am Karfreitag (10 Uhr), Ostersonntag (10 Uhr) und Ostermontag (10 Uhr) live übertragen. Am Ostersonntag unternimmt die Gemeinde darüber hinaus den Versuch, einen Online-Chor auf die Beine zu stellen. Alle, die dabei sein wollen, können zu Hause ihren Gesang aufnehmen; Techniker und Musiker Sebastian Stein wird daraus dann eine Choraufnahme zusammenschneiden. Gesungen wird das Lied „Wir wollen alle fröhlich sein“.
In der Karwoche läutet die Kirchengemeinde St. Georg Mellendorf-Hellendorf jeweils zur Zeit der Passionsandachten um 19 Uhr sowie am Karfreitag um 10 Uhr ihre Glocken. Auch am Ostersonntag läuten die Glocken um 10 Uhr als Erinnerung und Einladung zum Gebet. In den Schaukästen und auf ihrer Webseite gibt die Gemeinde Hinweise auf Gottesdienste im Radio und im Fernsehen sowie auf die verschiedenen Angebote im Internet.