Digitale Schule? - GeMeinsam schaffen wir das!

Bild einiger Kollegen, die sich auf ihre Schülerinnen und Schüler in der Videokonferenz freuen.

Gymnasium Mellendorf organisiert den Schulalltag neu

Mellendorf. Seit der Schulschließung am 20. März arbeiten mehr als 900 Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Mellendorf und ihre 85 Lehrkräfte im HomeOffice. Diese neue Erfahrung, nicht mehr von Angesicht zu Angesicht Aufgaben zu stellen, sondern über den schulinternen IServ-Surfer und das Aufgabenmodul Unterricht für zu Hause vorzubereiten, fordert Schülerinnen und Schüler und ihren Lehrkräften einiges ab. Wie organisiere ich meinen - neuen - Schulalltag? Wie bleiben wir weiterhin im Kontakt? Wie lange dauert Corona eigentlich noch? Fragen über Fragen… Um die Fülle an Fragen per Mail und auch per Telefon beantworten zu können, hat das Gymnasium Mellendorf eine FAQ-Seite https://gymnasiummellendorf.de/allgemein/neu-faq-c... ins Leben gerufen, anhand derer die wichtigsten – teilweise auch täglich neuen - Hinweise zum „Lernen in der Corona-Zeit“ erscheinen und Fragen beantwortet werden. Außerdem haben einige Lehrkräfte in der vergangenen Woche ein gemeinsames Video „Tipps für das Kinder-Homeoffice“ erarbeitet und auf dem schulinternen Youtube-Kanal https://www.youtube.com/watch?v=07LkkH-nZnQ&featur... veröffentlicht.
Innerhalb von 48 Stunden ist das fünfminütige Video, das sich vornehmlich an Fünft- und Sechstklässler richtet, mehr als 500-mal angeklickt worden. Der Clip kam offenbar gut an, wie die Kommentare von Eltern zeigten: „Das ist ein Spitzenvideo!! Vielen Dank dafür auch an die Kollegen!“ – „Das YouTube-Video, das Sie für die fünften. und sechsten Klassen gemacht haben, ist wirklich toll geworden! Nicht nur, dass es wertvolle Tipps für das Arbeiten zuhause gibt, sondern hauptsächlich, weil es eine unglaublich schöne, persönliche Geste ist! Vielen Dank daher an Sie und Ihre Kollegen für dieses Engagement!“.
Die Anmeldungen für den neuen fünften Jahrgang sind bereits online vorbereitet worden. Über die Schulhomepage findet man ab dem 4. Mai alle erforderlichen Informationen und Dokumente. Da auch der Elternabend für die Eltern der zukünftigen Viertklässler entfallen muss, findet zudem an drei Abenden (Montag, 4. Mai; Mittwoch, 6. Mai; Donnerstag, 14. Mai jeweils um 18 Uhr) eine digitale Alternative statt. Interessierte Eltern können sich unter der E-Mail-Adresse anmeldung@gym-mellendorf.de eintragen und bekommen dann Informationen mit Zugangslink etc. zur Verfügung gestellt.
"Das Projekt, erst einmal vollständig auf digitale Alternativen umzustellen, scheint zu funktionieren”, sagt Franziska Jaap, Koordinatorin für die Sekundarstufe 1. In den letzten Tagen wurden auch an die Schülerinnen und Schüler, die bislang digital noch nicht gut ausgestattet waren, Laptops verteilt. Die Gemeinde Wedemark bemüht sich als Schulträger ebenfalls darum, eine funktionierende Internetverbindung (eventuell über Hotspots) all denjenigen zukommen zu lassen, die bislang noch keinen Zugang zum W-LAN an ihren Schreibtischen zu Hause haben. Das Format der Videokonferenz, welches seit einer Woche möglich ist, soll so nun bald in allen Klassen und Kursen als Ergänzung und auch als Möglichkeit, weiterhin in Kontakt zu bleiben, genutzt werden.
Das Gymnasium Mellendorf (GM) ist sich sicher: GeMeinsam schaffen wir das!