DRK ehrt langjährige Mitglieder

Diese Mitglieder wurden bei der Weihnachtsfeier für langjährige Mitgliedschaft im DRK Elze-Bennemühlen geehrt. Foto: A. Wiese

Weihnachtsfeier mit 100 Helfern wieder sehr gut besucht

Elze (awi). Erst kommt die Weihnachtsfeier für die Senioren aus dem Gebiet der beiden Ortsräte Elze/Meitze und Berkhof/Plumhof/Oegenbostel/Bennemühlen, dann gibt es in ein paar Tagen die interne Weihnachtsfeier des DRK Elze-Bennemühlen für all diejenigen, die bei der ersten Feier und während der Blutspendetermine und anderen Aktionem im Laufe des Jahres geholfen haben – und das sind fast alle aktiven Mitglieder. Kein Wunder also, dass auch diesmal im Gasthaus Goltermann in Elze, wo die DRK-Weihnachtsfeier im Wechsel mit Langehennig in Meitze stattfindet, alle Stühle und Tische im Saal besetzt waren. Rund 100 Besucher kamen zu der gemütlichen Feier. Für Unterhaltung sorgte die Tanzgruppe des DRK unter Leitung von Elke Friederike Kolesch aus Mariensee. Hella Kühnl las eine Geschichte vor und Wilhelm Kuske aus Meitze machte ein wenig Musik. Schließlich griff Klaus Baumgarten noch zu seiner Mundharmonika. Und Barbara Gebhardt gab die Termine fürs nächste Jahr bekannt. Und schon war das Programm perfekt. Fast. Denn jedes Jahr werden bei dieser Feier auch langjährige Mitglieder geehrt und das waren diesmal eine ganze Menge. "1978 boomte es beim DRK Elze-Bennemühlen", berichtete Gerda Sandau und zeichnete gemeinsam mit der DRK-Vorsitzenden Eva Jennert zunächst Brigitte Leseberg für 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel aus. Dann kamen diejenigen an die Reihe, die 1978 eingetreten sind und damit jetzt ihre 40 Jahre beim DRK voll haben: Ingolf Bauersfeld, Hans-Dieter Heicke, Anita Jessens, Hella Kühnl, Edeltraud Müller, Hans Backhaus, Siegfried Götz, Edelgard Hörnicke, Dieter Keiser, Christa Rindfleisch, Margret Wittbold, Marlies Brünn, Hermann Giesemann, Klaus Horstmann, Andreas Mattes, Christa-Maria Otto, Erika Preuß, Meta Korbus und Heinrich Meyer.