Ehrung für 40 Jahre im aktiven Feuerwehrdienst

Peter Wedegärtner wurde für 40 Jahre im aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Foto: B. Stache

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Negenborn

Negenborn (st). Auf große Zustimmung stieß die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Negenborn am Freitagabend im ehemaligen Gasthaus Zur Linde. Ortsbrandmeister Bernd Peters begrüßte unter den zahlreichen Gästen die 1. Gemeinderätin Konstanze Beckedorf, Ortsratsmitglied Hartwig Martens, Pastorin Debora Knoblauch sowie Vertreter lokaler Vereine und der Feuerwehrführung. Nach einem gemeinsamen Abendessen trug der Ortsbrandmeister der Versammlung seinen Jahresbericht vor. Im Jahr 2011 wurden demnach 2546 Dienststunden geleistet, 910 davon entfielen auf Übungsdienste und 375 galten dem Atemschutz. Peters berichtete, dass die Ortsfeuerwehr 159 Mitglieder zählt, darunter 31 aktive. Im Verhältnis zu anderen Ortsfeuerwehren verfüge Negenborn mit 14 Kameradinnen und Kameraden über eine große Atemschutzgruppe, so der Ortsbrandmeister. In seinem Jahresrückblick erinnerte er auch an die vielfältigen Hilfeleistungen und Aktionen der Freiwilligen Feuerwehr, unter anderem bei diversen Verkehrsunfällen, dem Müllsammeln in der Feldmark, beim Laternenumzug und anlässlich der Kranzniederlegung zum Volkstrauertag. Große Beachtung fand anschließend der Bericht von Caren Peters, den sie stellvertretend für den Jugendwart Georg Kohne vortrug. Die 14 Mitglieder der Jugendabteilung kommen im zurückliegenden Jahr auf 7187 Dienststunden: 5732 Stunden gehen auf das Konto der Jugendlichen, die Betreuer schaffen es auf 1455 Stunden. Caren Peters erinnerte daran, dass die Negenborner Jugendfeuerwehr bei den diesjährigen Landeswettkämpfen in Delmenhorst von 51 Mannschaften mit über 1200 Teilnehmern aus ganz Niedersachsen den neunten Platz errang und damit beste Jugendfeuerwehr der Region war. Ortsbrandmeister Peters konnte während der Jahreshauptversammlung noch eine ganz besondere Ehrung vornehmen: Für 40 Jahre im aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr wurde Peter Wedegärtner ausgezeichnet. Der 55-jährige Negenborner kam 1971 im Alter von 16 Jahren zur Ortsfeuerwehr. Lange Zeit war er als Gruppenführer der aktiven Gruppe eingesetzt. Wedegärtner, der als gelernter Schmied derzeit im Garten- und Landschaftsbau arbeitet, ist nunmehr seit 15 Jahren Gruppenführer der Altersgruppe und seit zehn Jahren Stellvertretender Orstsbrandmeister. „Seit drei Jahren bilde ich die Wedemärker Damen-Wettkampf-Gruppe aus, die aus zehn Feuerwehrdamen besteht“, erklärte Peter Wedegärtner.