Ein großes Dankeschön an alle

Thomas Kliemann, Bürgermeister von Buchholz und Marklendorf

Neujahrsgruß des Bürgermeisters von Buchholz und Marklendorf

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ein sehr schwieriges und auch sehr ungewöhnliches Jahr geht zu Ende. Bei meinem letzten Neujahrsgruß habe ich mir noch nicht ausmalen können, was alles auf uns zukommt. Ja, wir haben einige Entbehrungen und Einschränkungen auf uns nehmen müssen, und auch ich habe manchmal den Sinn einzelner Schritte nicht zu 100% nachvollziehen können. Ungeachtet dessen war es überwiegend notwendig und für mich teilweise manchmal zu lasch. Ich kann verstehen, wenn sich einige etwas eingeengt fühlen, aber wenn wir alle mitmachen, sehe ich Licht am Ende des Tunnels und hoffe, dass es nicht der entgegenkommende Zug ist. Wenn einige Mitbürger diese Pandemie ignorieren, ja sogar verleugnen, bin ich fassungslos und rate jedem, sich genau und auch gezielt zu informieren und nicht nur auf Boulevardblätter, rechte Hetzer und sogenannte „Querdenker“ zu hören.
Auf Grund dieser besonderen Situation ist natürlich bei uns in der Gemeinde nicht das passiert, was wir uns alle gewünscht und vorgenommen haben. Feste, auf die sich bei uns groß und klein jedes Jahr wieder freuen, sind ersatzlos ausgefallen, die Feuerwehr darf keine Dienste und Ausbildungen vornehmen, die Schützen konnten kein Schützenfest organisieren und auch Laternenumzüge und das Weihnachtsbaumaufstellen konnten nicht stattfinden. All das hat uns geärgert, aber nicht mutlos gemacht. Der lebendige Adventskalender wurde allein vor jeder Haustür zelebriert und jeder hat an den anderen gedacht. Gerade in dieser Zeit ist Einfallsreichtum und Geduld sehr wichtig.
Unser neues Baugebiet Berkhofer Weg Ost in Marklendorf entsteht gerade und ist bereits von Anfang an sehr nachgefragt, sodass hier alle Grundstücke vermarktet werden konnten. So wird jetzt die Erschließung vorgenommen und danach werden hier die ersten Häuslebauer ihren Lebenstraum verwirklichen. Wir freuen uns auf die neuen Bürger, zumal diese Entwicklung ja allen Bewohnern unserer Gemeinde zugutekommt. Das Dorfgemeinschaftshaus in Marklendorf hat bereits ein neues Dach, sodass bald die Innenarbeiten in Angriff genommen werden können. Wir rechnen vorsichtig mit der Wiederinbetriebnahme im Sommer 2021. Außerdem haben wir viel Geld in die Hand genommen um unseren Kindergarten durch einen Anbau dem Wachstum anzupassen und für die Zukunft zu rüsten. Des Weiteren haben wir Geschwindigkeitsmessanlagen und Temposchwellen erworben. Letztere sind uns bereits nach der Erstinstallation abhandengekommen, so beliebt waren sie.
Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Bürgerinnen und Bürger bedanken, dass sie in dieser schweren Zeit durchhalten und anderen ein Beispiel für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Pandemie sind. Außerdem gilt mein Dank allen Vereinen und Verbänden, die immer wieder versuchen durch unkonventionelle Ideen den Kontakt zu ihren Mitgliedern und Interessierten zu suchen und zu fördern. Ebenfalls danke ich der Verwaltung für ihre Unterstützung in dieser Lage, ohne Euch geht es nicht. Und hier auch Dank an alle Ratsmitglieder, die es trotzdem irgendwie möglich gemacht haben auf Abstand unsere Gemeinde voranzubringen. Unserem unermüdlich kämpfenden Personal aus Kindergarten und Schule gebührt ebenfalls großer Dank. Allen genannten und allen Bürgerinnen und Bürgern wünsche ich viel Gesundheit und Kraft für ein sicherlich besseres neues Jahr.

Thomas Kliemann
Bürgermeister Buchholz/Marklendorf