Ein Zirkuswagen für den Jugendtreff

Große Freude bei den Abbensenern, dem Ortsbürgermeister und der Jugendpflege über das wohlbehaltene Eintreffen des Wagens mit einem Schwertransporter. An seinem Standort auf dem Festplatz steht er, jetzt muss dort nur noch auf der Standfläche gepflastert werden, damit das schwere Stück nicht einsackt. Foto: A. Wiese

Jetzt wird erst einmal umgebaut und renoviert, dann gehts los

Abbensen (awi). Viele Varianten waren diskutiert worden für einen Jugendtreff in Abbensen, bis man sich endlich auf einen Wagen geeinigt hatte. Wolfgang Kasten hatte ursprünglich die Idee, einen Bauwagen aus der Nachbarschaft umzurüsten, aber das erwies sich angesichts des Wagens als nicht diskutabel. Aber woher einen geeigneten Wagen nehmen? Ortsratsmitglied Rebecca Schamber und Torbjörn Johansen von der Jugendpflege stöberten schließlich einen wunderschönen Holzwagen bei einer Firma für ausrangierte Zirkuswagen in Leipzig auf – für 12.500 Euro. Weitere 1.500 Euro kostete der Transport mit einem begleiteten Schwertransporter, der am frühen Mittwochmorgen in Abbensen eintraf. Olaf Meyer spannte seinen kleinen Trecker vor das Gefährt und zog das Mons-trum vom Wagen und auf seinen neuen Standort am Rande des Festplatzes. Dort muss er jetzt noch ein wenig umgebaut und renoviert werden: die Küchenzeile raus, denn es gibt keinen Wasseranschluss, dafür Strom und neue Heizung rein und möglichst auch noch ein zusätzliches Fenster. Auch die Einstiegstreppe muss erneuert werden. Und darunter wird gepflastert. Sanitäre Einrichtungen sollen im quasi benachbarten Dorfgemeinschaftshaus genutzt werden. Bei der Gestaltung des Äußeren sollen die Jugendlichen schon einbezogen werden, stellt sich Gemeindejugendpfleger
Torbjörn Johansen vor. Er möchte so bald wie möglich in Abbensen mit einem regelmäßigen Angebot der Jugendpflege für Kinder ab etwa acht Jahren starten, möglichst dreimal die Woche montags, mittwochs und freitags. Die Gestaltung des Wagens könnte zum Beispiel ein gemeinsames Projekt mit der Jugendkunstschule werden. Wie die Öffnungszeiten sein werden und was genau das Angebot umfassen soll, werde die Gemeindejugendpflege jetzt ausarbeiten, verspricht Johansen. Er freut sich auf eine große Einweihungsfeier im Frühjahr, wenn es etwas wärmer ist. Als Jugendtreff soll der Wagen aber schon vorher geöffnet sein. „Die Kinder und Jugendlichen in Abbensen sollen genauso wie in den anderen fünf Ortsteilen eine feste Anlaufstelle haben“, bestätigt Johansen. Ein solcher Wagen ist allerdings ein Novum neben den festen Einrichtungen in den anderen Dörfern.