Endspurt bei der Teamer-Ausbildung

Diakonin Anna Thumser (v. l.) mit den Teilnehmern am Workshop „Rollenspiel“ Eva Haselbacher, Sönke van Stigt, Linda Stoepper, Eileen Sander, Aimee Sander, Luise Tauermann und Annika Peter. Foto: B. Stache

Jugendliche bereiten Abschlussgottesdienst vor

Bissendorf (st). Mit solch einem großen Zuspruch für das Projekt „Trainee“ hatte Diakonin Anna Thumser gar nicht gerechnet. Umso erfreuter war sie, dass sich 37 Jugendliche zum sechsmonatigen Teamer-Kurs angemeldet hatten, für den jeder Teilnehmer nach Abschluss ein Zertifikat erhält. Gemeinsam mit den Diakoninnen Beate Harms und Gunhild Junker sowie Martin Stadniczuk (Berufspraktikant) leitet sie das Projekt, bei dem 14 bis 16-Jährige zu Teamern ausgebildet werden. „Die Jugendlichen sollen zukünftig Aufgaben als Gruppenleiter in Kirchengemeinden und Schulen der Wedemark wahrnehmen“, erklärte Anna Thumser, die für den Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen in der Schulnahen Jugendarbeit arbeitet. In der Teamer Ausbildung sind unter anderem Spielpädagogik, Kommunikationstraining und die Schulung der Persönlichkeit enthalten. Im Rahmen der Erlebnispädagogik standen auch Übungen im Seilgarten Hannover auf dem Programm. „Wir haben uns einmal im Monat in verschiedenen Gemeindehäusern der Wedemark für jeweils drei Stunden zum Trainee-Abend getroffen, um die Inhalte zu vermitteln“, sagte Diakonin Thumser. Dazu gehörte auch eine gemeinsame Mahlzeit, die von den Jugendlichen selbst zubereitet wurde, sowie eine abschließende Andacht. “Besonders auch das gemeinsame Essen im großen Kreis an der langen Tafel war für alle Beteiligten äußerst wichtig und eine gute Erfahrung. Wir hatten alle viel Freude daran“, so Thumser. Die sechsmonatige Ausbildung neigt sich dem Ende: Am Samstag haben die Jugendlichen im Bissendorfer Gemeindehaus ihren Abschlussgottesdienst vorbereitet. In sechs verschiedenen Workshops setzten sie sich intensiv mit der Ausgestaltung des Gottesdienstes auseinander. Eine Gruppe hatte sich für ein Rollenspiel entschieden, das es nun einzustudieren galt. Für den musikalischen Rahmen werden Maxi Haller, Nils Häußer, Tobias Kolloch, Alexander Föst und Niklas Winterfeld sorgen, die auf ihren Instrumenten verschiedene Lieder übten, unter anderem „Deep down in my heart“. Der Trainee-Abschlussgottesdienst findet am Freitag, 27. Januar, um 18 Uhr in der Bissendorfer St. Michaelis-Kirche statt. Im Anschluss daran ist die Gemeinde zu einem Empfang in das Gemeindehaus eingeladen.