Erste Ausstellung von Sabine Glandorf

Augenhöhe – die Bürgergalerie im Rathaus der Gemeinde Wedemark

Mellendorf. Im Rathaus der Gemeinde Wedemark werden ab diesem Jahr drei- bis viermal jährlich wechselnde Ausstellungen gezeigt. Unter dem Titel Augenhöhe – Die Bürgergalerie werden in den Lichtfluren lokale und regionale Künstler die Möglichkeit haben, einen Blick auf ihr Werk zu gewähren. Die Bürgergalerie startet am 18. April um 18 Uhr mit der Vernissage der Ausstellung „Produktionsstätten“ der Brelinger Künstlerin Sabine Glandorf. Die Schau wird bis zum 6. Juli im Rathaus zu sehen sein. Ein neues Haus bringt auch neue Ideen und neue Möglichkeiten. Einen neuen Blick ins neue Rathaus – und das auf Augenhöhe! Augenhöhe – Die Bürgergalerie, das ist der Name der neuen Veranstaltungsreihe. In den Lichtgängen des Rathauses werden in regelmäßigen Abständen Künstlerinnen und Künstler aus der Wedemark, der Region Hannover und „um zu“ ausgestellt, und das kostenlos. Zu der ersten Eröffnung der Bürgergalerie wird die Ausstellung „Produktionsstätten“ der Brelinger Künstlerin Sabine Glandorf gezeigt, die als Kooperationsprojekt zwischen Kultur und Wirtschaft entstanden ist und schon einmal im Jahr 2010 in den Räumen der Firma Kreft Innenausbau zu sehen war. Mit dem Projekt „Produktionsstätten“, initiiert von der Künstlerin Sabine Glandorf und getragen von der Wirtschaftsförderung und dem Bereich Kultur der Gemeinde Wedemark, werden zwei Welten miteinander verknüpft, die auf den ers-ten Blick nicht viel Verbindendes eint. Die Kunst und die Produktion.
Um einen frischen Blick auf die beteiligten Unternehmen in der Gemeinde Wedemark zu erhalten, ging die Künstlerin mit einer Kamera auf Entdeckungstour in den Produktionsstätten und kehrte mit mannigfaltigen Eindrücken in ihr Atelier zurück. Aus diesen Eindrücken sind innerhalb von drei Serien pro Unternehmen 60 Arbeiten entstanden, die mit verschiedenen Techniken die Sicht der Künstlerin auf die Betriebe widerspiegeln. Die Kunstwerke zeigen das Spannungsfeld zwischen Kunst und Produktion, zwischen Werk und Produkt auf, und verbinden diese beiden Aspekte auf neue Art miteinander. Der Ursprung, sowohl der Kunst, als auch der Unternehmen in diesem außergewöhnlichen Projekt sind die Menschen, die in der Gemeinde Wedemark leben und arbeiten.