Excellenter Doppeljahrgang verabschiedet

Gruppenfoto der 148 Abiturienten der Jahrgänge 12 und 13 des Gymnasiums Mellendorf nach der offiziellen Entlassung in der Brelinger Kirche. Foto: A. Wiese
 
Der Chor umrahmte die Veranstaltung musikalisch.
 
Der Chor umrahmte die Veranstaltung musikalisch.

36 mal die „1“ vor dem Komma bei den Abiturienten – Steffen Bruns schafft 1,0

Mellendorf/Brelingen (awi). 36 mal die „1“ vor dem Komma, das sind wieder wie im Vorjahr 25 Prozent des gesamten Jahrgangs. 147 Schülerinnen und Schüler haben am Gymnasium Mellendorf das Abitur 2011 bestanden. Sie stammen aus zwei aufeinander folgenden Jahrgängen, die 2004 nach Auflösung der Orientierungsstufe eingeschult wurden und nach unterschiedlichen Lehrplänen bis zur gemeinsamen Qualifikationsphase unterrichtet wurden.
Doch spätestens im zweitem Kurshalbjahr war von den Lehrkräften nicht mehr klar festzustellen, welcher Schüler zu g8 und welcher zu g9 gehört. Zwei Schülerinnen, Anne Wiehr und Sonja Vogelsang, haben in der Sek. I einen Jahrgang übersprungen und damit das Abitur als „g7“ erfolgreich abgelegt, Anne Wiehr sogar mit einem Schnitt von 1,2. Die Altersspanne im Doppeljahrgang umfasst fünf Jahre. Jakob Klages ist mit 16 Jahren der jüngste Abiturient am Gymnasium Mellendorf. Als bester Abiturient hat Steffen Bruns mit einem Schnitt von 1,0 bestanden. Bemerkenswert ist ebenfalls, dass durch die Dopplung des Jahrgangs etliche Geschwister neben den zwei Zwillingspaaren gleichzeitig ihren gymnasialen Abschluss erlangen. Hier haben die Familien doppelten, in einem Fall sogar dreifachen Grund zu feiern. Da die Agora des Schulzentrums nicht ausreichend Platz für die feierliche Entlassung bot, fand die Verabschiedung der Abiturienten in diesem Jahr am Sonnbend in der Brelinger Kirche statt. Auch für den Abiball musste eine größere „Location“ gefunden werden. Am 2. Juli feiert der Abi-turjahrgang 2011 seinen großen Abiball auf dem Messegelände.
Eine besondere Auszeichnung für eine 1 vor dem Komma gab es für Steffen Bruns (1,0), Anne Wiehr (1,2), Eike Köhn (1,2), Corinna Lüdeke (1,3), Justus Nonhoff (1,3), Jonas Stolzke (1,4), Marius Kunte (1,4),Sören Meyer (1,4), Marie Celine Gräber (1,4), Frederik Lüßmann (1,4), Paula Bödecker (1,5), Linda Stolzke (1,5), Lennart Wiehr (1,5), Wiebke Meyer (1,6), Johanna Denfeld (1,6), Nicolas Tempelmeier ( 1,7), Henri Behrens (1,7), Jörn Ridder (1,7), Karin Bernt (1,7), Peter Krause (1,7), Laura Struwe (1,7), Jeff Chi (1,7), Felix Wontorra (1,8), Nicolas Berge (1,8), Rieke de Maeyer (1,8), Hanna Schulz (1,8), Nils Nestler (1,8), Lilli Sund (1,8), Johannes Greve (1,8), Silvan Birkner (1,8), Fleming Heine (1,8), Marianne Kind (1,8), Daniela Marencke (1,9), Marilena Himmelreich (1,9), Patrick Minke (1,9) und Lisa Globisch (1,9).
Schulleiterin Swantje Klapper dankte in der „ehrwürdigen“ Umgebung der Brelinger Kirche nicht nur ihren Abiturienten, sondern auch deren Eltern für die moralische Unterstützung, außerdem ihrem Team aus Mitarbeitern und Lehrern. Aus dem G-8 und G-9-Jahrgang sei der Abi-turjahrgang 2011 geworden. Der stellvertretende Bürgermeister Helge Zychlinski wünschte den Abiturienten, „dass Sie ihren Weg gehen, wie Sie sich das wünschen und den Beruf wählen, der für Sie Befriedigung darstellt“. Ingemar Becker vom Verein der Freunde und Förderer des Gymnasiums machte darauf aufmerksam, dass es für die Abiturienten dieses Jahres keinen Wehr- und Ersatzdienst gebe, ein deutliches Zeichen dafür, dass sich die Zeiten änderten. Nichts habe mehr Bestand, der Euro in Griechenland offenbar ebensowenig wie das alte Schulgebäude in Mellendorf. Elternvertreterin Christiane Lüßmann zeigte sich erfreut, dass die Probleme mit dem Doppelabiturjahrgang zumindest in Mellendorf am Ende doch nicht so groß gewesen seien wie zunächst befürchtet. Alles Neue brauche eben seine Zeit, sich zu etablieren. Zu bedenken sei, dass dieser Doppeljahrgang zudem noch unter den baulichen Verhältnissen habe leiden müssen. Jetzt müssten sich Abiturienten neuen Herausforderungen stellen und dabei neugierig und möglichst auch untereinander in Verbindung bleiben. Lüßmann riet: „Seien sie respektlos vor vermeintlich sicheren Erkenntnissen, seien Sie mutig Fragen zu stellen und vernachlässigen Sie ehrenamtliches Engagement nicht!“ Jahrgangsleiter Walter Schwarz bedankte sich dafür, dass die Schüler ihm zwei Jahre lang das Gefühl gegeben hätten, dass ihnen die Umstände seiner Arbeit bewusst gewesen seien. Eine Garantie für eine sichere Zukunft sei das Abitur heute nicht mehr ohne weiteres, aber die Abiturienten hätten eine sehr gute Grundlage.
Die Abiturienten des Doppeljahrgangs 2011 am Gymnasium Mellendorf: Alexandra Backhaus, Florian Barsch, Lisa Baumgarten, Ann-Kathrin Behmann, Henri Behrens, Nicolas Berge, Karin Bernt, Jesse Bertram, Silvan Birkner, Doreen Blume, Victoria Bock, Jendrik Boden, Paula Bödeker, Alexander Bohn, Marcel Bonkowski, Jente Borgel, Wiebke Brosig, Anna-Katharina Brünn, Steffen Bruns, Raya Chahed, Jeff Yan-Tao Chi, Leonie Chilla, Rieke Christochowitz, Alina Dannemann, Rieke de Maeyer, Johanna-Luise Denfeld, Anna Doebke, Marlene Doebke, Simon Ebadi, Juliane Elbert, Lilli Engel, Imke Eybe, Simen Fegran, Manon Fiehn, Charlotte Fischer, Thorben Frädermann, Anja Friedrichs, Vanessa Gieseler, Lisa Globisch, Daria Golowin, Nils Gottschalk, Marie-Celine Gräber, Johannes Greve, Christian Guß, Larissa Hahn, Lisa Hake, Nele Hammer, Joshua Hampel, Lars-Gerrit Hansen, Dennis Hapke, Ann-Christin Hartung, Julia Hasselbring, Jonas Haubold, Jonas Heicke, Fleming Heine, Ilsabe Hemme, Marilena Himmelreich, Florian Horstmann, Lena Jansen, Maximilian Jennert, Kristin Kämpfer, Alexander Kasperek, Malena Zoe Kaths, Anna Kaufhold, Marianne Kind, Jakob Klages, Daniel Knibbe, Annika Koch, Eike Köhn, Tobias Kramaric, Peter Krause, Sabrina Krohm, Marie-Christin Kümpers, Christopher Küster, Marius Kunte, Julia Kuszewski, Nadine Lehmann, Laura-Isabell Lewald, Corinna Lüdeke, Frederik Lüßmann, Laura Maibom, Daniela Marencke, Lorn Sebastian Messner, Christina Meyer, Sören Meyer, Wiebke Meyer, Frauke Mielenhausen, Patrick Minke, Anastasiya Miroshnychenko, Annika Möller, Florian Moll, Maren Müller, Jhana Nelles, Nils Nestler, Alina Neumann, Lisa-Marie Niekamp, Konstantin Nikolaidis, Nikolaos Nikolaidis, Theodoros Nikolaidis, Carsten Nolte, Justus Nonhoff, Franziska Osterland, Tim Pauli, Hannah Paulmann, Max Philip Putensen, Inga Richter, Philip Rickerts, Jörn Ridder, Ronja Ridder, Uta Rißmann, Lisa Roth, Melanie Rother, Marcel Salzmann, David Schellenberg, Pia Schlieper, Phillip Schmidt, Julia Schröder, Hanna Schulz, Ronja Seegers, Madeleine Selak, Onno Siebrecht, Felix Sievers, Kai Standvoß, Sebastian Steffen, Marie-Lena Stiedle, Jonas Stolzke, Linda Stolzke, Laura Struwe, Lilli Sund, Jennifer Tecklenburg, Nicolas Tempelmeier, Dustin Theobald, Arne Thies, Malte Uhlenbusch, Anna-Sophie Uphues, Enrico Veerkamp-Schulz, Sonja Vogelsang, Regine Weber, Sabrina Weber, Nicole Wicke, Anne Wiehr, Lennart Wiehr, Meike Winterfeld, Elisa Witek, Felix Wontorra, Hannah Wullenkord, Wiebke a Wengen.