Familien-Wochenende an der Elbe

Schnell entwickelte sich ein Gemeinschaftsgefühl bei allen Teilnehmern.

Mit Kindergottesdienst-Team unterwegs

Mellendorf. Nachmittags stapften fröhliche Kinder und ihre Eltern auf die 30 Meter hohe Binnendüne Klein Schmölen. Abends knisterte ein Lagerfeuer vor dem Landhaus am Elbdeich, leckere Würstchen brutzelten auf dem Grill: Das vom Mellendorfer Kindergottesdienst-Team organisierte Familien-Wochenende an der Elbe erfreute mit vielen Überraschungen. Die Familien waren am Freitagnachmittag individuell nach Unbesandten (bei Dömitz) angereist, wo sie zweimal im Landhaus Lenzener Elbtalaue, einem denkmalgeschützten früheren Bauernhof, übernachteten. An dem großen runden Tisch in der Diele fanden alle 16 Teilnehmenden Platz, so dass sich rasch ein tolles Gemeinschaftsgefühl entwickelte. „Was uns hält“ lautete das Motto des Familien-Wochenendes. Zum Beispiel der Glaube, zum Beispiel Wurzeln. Und davon gibt es ganz verschiedene, etwa Brettwurzeln oder Pfahlwurzeln oder Tellerwurzeln. Der Kultur- und Landschaftsführer Robert Sommerfeld zeigte der Gruppe aus Mellendorf dafür passende Baum-Beispiele direkt am üppig-grünen Elbufer mitten im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe.