Familiengottesdienst und Tag der offenen Tür

Die 14 Kinder symbolisieren mit ihren Tüchern die stürmische See.

Kita Resse hat fleißig geübt

Resse (st). Ganz fleißig geübt haben die Kinder der evangelisch-lutherischen Kindertagesstätte der Kapernaum Kirchengemeinde Resse ihre Texte und Bewegungsabläufe. Beim Familiengottesdienst am Sonntag, 8. Juli, um 11 Uhr wird es für die Kleinen einen großen Auftritt geben. „Im Gottesdienst wollen wir mit den Kindern die Geschichte von Jesus und dem Sturm singen und spielen“, erklärte Maren Eikemeier. Die Musikpädagogin hat mit den Resser Kita-Kindern über einen Zeitraum von zwei Wochen an sechs Tagen an diesem religionspädagogischen Musikprojekt gearbeitet. „Der Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen führt solche Projekte das ganze Jahr über an den 14 evangelischen Kitas durch. Hier in Resse haben wir das Thema „Angst und Vertrauen“ für die Kinder hör- und fühlbar gemacht“, erläuterte Maren Eikemeier. Bei der Aufführung der dazu passenden Geschichte von Jesus, der den Sturm stillt, verwandelt eine Kindergruppe feine blaue und weiße Tücher zu Wellen im Sturm, eine andere sorgt für die musikalische Begleitung: „Mit verschiedenen Instrumenten, unter anderem Klangbausteinen, Ocean Drum, Triangel Cabassa und Maracas, wird der Sturm verklanglicht“, weiß die Musikpädagogin. Vertrauen schöpfen die Kinder, wenn sie sich rückwärts in die Arme der Pädagogin fallen lassen und dabei behutsam aufgefangen werden. Bärbel Stöcker, seit März 2003 Leiterin der Kita in Resse, freut sich über die Unterstützung. „Mit Frau Eikemeier arbeiten wir schon seit Jahren im Rahmen der Landesförderung Niedersachsen ´Wir machen Musik` erfolgreich zusammen.“ Nach dem Familiengottesdienst am Sonntag lädt die Kita Resse zu ihrem Tag der offenen Tür ein. Es wird eine Ausstellung kreativer Exponate geben, die von den Kindern in Zusammenhang mit dem Thema „Jesus und der Sturm“ geschaffen haben. „Wir haben auch Spiele und Bastelaktionen für unsere Gäste vorbereitet, eine Kaffeestube eingerichtet sowie Würstchen und Tomatensuppe im Angebot“, kündigt die Kita-Leiterin an und ergänzt: „Unsere Tanzmäuse zeigen noch einige Tänze und Volker Schirbel wird uns am Sonntagnachmittag mit seiner Musik begleiten.“ Der Erlös komme der pädagogischen Arbeit mit den Kindern zugute.