Ferienfreizeit in Clausthal-Zellerfeld

Auch auf den Bocksberg ging es für die Gruppe.

17 Kinder und Jugendliche der Feuerwehr waren dabei

Jugendfeuerwehr Bissendorf/Scherenbostel. In diesem Jahr hat die Jugendfeuerwehr Bissendorf/Scherenbostel in Clausthal-Zellerfeld am Pixhaier Teich eine Ferienfreizeit mit 17 Kindern und Jugendlichen, sowie mit vier Betreuern durchgeführt.
Der Campingplatz lag sehr ruhig außerhalb der Ortschaft am Waldrand und hat viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung geboten. In Clausthal-Zellerfeld haben die Teilnehmer eine kleine Ortsrallye durchgeführt und eine historische Glasbläserei wurde besucht, wo den Teilnehmern das Herstellen von Glasprodukten erklärt und vorgeführt wurde. Zur Abkühlung ging es danach in das Spaßbad von Bad Lauterberg. Mit der Seilbahn ging es auf den Bocksberg bei Hahnenklee und dann ging es auf rasante Fahrt mit der Sommerrodelbahn den Berg wieder hinunter. Das Weltkulturerbe Rammelsberg durfte im Besuchsprogramm natürlich nicht fehlen.
Mit einer sehr guten Führung in den Roederstollen wurde erklärt und gezeigt, wie früher das Eisenerz unter Tage abgebaut wurde. Es war dann noch Zeit, sich auf dem Gelände die verschiedenen Ausstellungsbereiche anzusehen. Auf dem Campingplatz war der Weg zum See sehr kurz, so dass sich jeder schnell eine Abkühlung holen konnte, wenn Bedarf bestand. Die Verpflegung wurde wieder selbst organisiert und zubereitet. Es gab unter anderem Hamburger, Schnitzel mit Gemüse und Kartoffelbrei, Salate, Tortellini mit verschiedenen Saucen und gegrillt wurde natürlich auch. Außerdem wurden viele Gesellschaftsspiele wie Uno, Vier gewinnt, Werwolf oder Wikingerschach gespielt. Das Preisbingo am Abend stand natürlich auch bei allen hoch im Kurs und jeder konnte sich an einem Tagesrätsel beteiligen und kleine Preise gewinnen. Die Abende wurden gemütlich am Lagerfeuer mit Stockbrot und Geschichten beendet. Die Woche ist wie im Flug vergangen und alle waren sich einig, dass es nächsten Jahr wieder eine Ferienfreizeit geben soll.