Fleißige Müllsammler in Brelingen

Diesmal hatte Ortsbrandmeister Michael Helfers in weiser Voraussicht einen großen Container bestellt und die Mengen an Müll, die die fleißigen Sammler in und um Brelingen fanden, rechtfertigten dies. Nachdem sie alles korrekt im Container entsorgt hatten, stärkten sich alle mit einem verdienten Imbiss am Feuerwehrhaus und genossen die gute Gemeinschaft. Foto: A. Wiese

Helfers: „Es ist unglaublich, was die Leute so alles in die Natur werfen“

Brelingen (awi). Die Sonne strahlte vom Himmel, als wolle sie sich bei den vielen fleißigen Müllsammlern und Helfern aus Brelingen bedanken, die am letzten Sonnabend mit Handschuhen und roten Müllsäcken unterwegs waren, um die Straßenränder und die Feldmark rund um den Ort von all dem zu befreien, was andere Menschen – manchmal wohl achtlos, oft aber auch mit voller Absicht – da entsorgt haben, wo es ganz bestimmt nicht hingehört. Alles aufzuzählen, was die unter Führung der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr tätigen freiwilligen Helfer um 12 Uhr beim Feuerwehrhaus abluden, würde hier den Rahmen sprengen. Aber unter anderem seien riesige Menge leere Wodka-Flaschen dabei gewesen. „Wenn ich die in die Feldmark fahre und da entsorge, kann ich das doch genauso gut an einem Flaschencontainer tun“, sagte Ortsbrandmeister Michael Helfers kopfschüttelnd.