Förderverein will Kirche im Dorf stärken

Brelingen. Nach vielen Vorbereitungsgesprächen, die sich über mehr als ein Jahr erstreckt haben, ist es jetzt soweit: Am Sonntag, 15. Mai, soll der Förderverein für die evangelische Kirchengemeinde Brelingen gegründet werden. Die Gründungsversammlung schließt sich ab etwa 11 Uhr dem Sonntagsgottesdienst an, der um 10 Uhr in der Kirche beginnt. Der Verein will die Kirche im Dorf stärken und zunächst vorrangig erreichen, dass die auf 75 Prozent abgesenkte Pastorenstelle für Brelingen, Negenborn und Oegenbostel auf eine 100-Prozent-Stelle aufgestockt werden kann. Außerdem will der Förderverein dafür sorgen, dass für die vielen Gruppen und Kreise der Kirchengemeinde ausreichend Räume zur Verfügung gestellt werden können. Die Überlegungen, einen Förderverein ins Leben zu rufen, sind aus den Aktivitäten einer Initiative innerhalb der Kirchengemeinde hervorgegangen. Diese Initiative, die im Jahr 2009 durch Unterschriftensammlungen versucht hat, die volle Pastorenstelle in Brelingen zu erhalten, ist auf eine große Resonanz gestoßen. Weit mehr als 400 Einwohner aus der Kirchengemeinde und auch darüber hinaus haben durch ihre Unterschrift bekräftigt, dass sie eine volle Pastorenstelle in Brelingen wollen.
Diesen Auftrag will der Förderverein annehmen und umsetzen. Dafür braucht er Unterstützung. Jeder, der die Ziele des Fördervereins unterstützen will, ist zur Gründungsversammlung am 15. Mai eingeladen. Mehrere Personen sind bereit, sich für die Vorstandsaufgaben zur Verfügung zu stellen. Alle, die an der Gründungsversammlung in der Kirche teilnehmen, werden von den Kochteams der Kirchengemeinde im Namen des Kirchenvorstandes anschließend zu einem Mittagsimbiss und Getränken eingeladen