Fotokalender Wedemark 2013 vorgestellt

Alfred Raffius (v. l.), Reiner Blumenthal, Caren Marks, Rüdiger Kauroff, Peter Burblies und Jochen Pardey präsentieren sich mit dem Fotokalender Wedemark 2013. Foto: B. Stache

Siegerin des Fotowettbewerbs gewinnt eine Reise nach Berlin

Elze (st). Die Jury hatte alle Hände voll zu tun, um aus fast 200 eingereichten Fotos die zwölf passenden und besten für den Wedemärker SPD-Fotokalender 2013 auszusuchen. Die Arbeit der Jurymitglieder Maren Kolf, Jürgen Beck und Jochen Pardey fand am Mittwochabend ihren guten Abschluss: Caren Marks, MdB und Vorsitzende der SPD Wedemark, präsentierte im Restaurant Pinocchio in Elze das fertige Werk mit den zwölf Aufnahmen, die thematisch je einem Monat zugeordnet sind. Marks dankte der Jury sowie allen, die an dem Wettbewerb teilgenommen hatten. Vor der Siegerehrung erläuterte die Wedemärker Fotografin Maren Kolf die Auswahlkriterien, beschrieb die zwölf Monatsbilder und gab für jedes eine kurze persönliche Beurteilung ab. Neun Kalenderfotos kamen auf den vierten Platz, die Fotografen erhielten aus den Händen von Caren Marks einen Anerkennungspreis. Peter Burblies wurde als Drittplatzierter prämiert. Er schaffte es mit seinem Foto von der Mellendorfer „Stucke-Kreuzung“, das er zur „Blauen Stunde“ (Dämmerung) aufgenommen hatte, als Novemberbild in den Fotokalender. „Ich wollte dieses Bild an diesem Tag“, erklärte der Wedemärker. Den zweiten Platz erreichte Reiner Blumenthal mit seinem Blütenbild, das für den Monat April steht. Ulrike Raffius wurde mit ihrer Aufnahme von Vögeln am Meisenknödel als Siegerin gekürt. Das Foto findet sich als Februar-Foto auf dem Kalender wieder. Ehemann Alfred Raffius nahm die Ehrung stellvertretend entgegen, die auch eine Einladung für zwei Personen zur Bundestagsabgeordneten Caren Marks nach Berlin beinhaltet. Nach der Siegerehrung richtete Jurymitglied Jürgen Benk seinen Blick bereits auf den nächsten SPD-Fotokalender: Für den Kalender 2014 seien nur noch digitale Fotos, am besten im JPEG-Dateiformat, einzureichen, erklärte Benk: „Fünf bis zehn Bilder pro Einsender nehmen wir gerne an. Wir legen größten Wert darauf, dass die Fotos aus der Wedemark stammen“. Den Kalender 2013 gibt es kostenfrei im SPD-Bürgerbüro in Mellendorf, Schaumburger Straße 2, sowie an Infoständen der Partei in den Wedemärker Ortschaften. „Der Fotokalender bringt die Liebenswürdigkeit unserer schönen Gemeinde Wedemark zum Ausdruck“, befand Caren Marks.