Fragenkatalog des Nabu

Die Vorbereitungen für das Gewerbe- und Industriegebiet in Gailhof sind angelaufen.Foto:Privat 

Bürgermeisterkandidaten sind angesprochen

Mellendorf. Anlässlich der Bürgermeisterwahl am 12. September hat der Nabu Wede-
mark einen Fragenkatalog zum Umwelt- und Naturschutz in der Gemeinde Wedemark
an die Bürgermeisterkandidaten erstellt. Der Klimawandel ist in aller Munde und lässt sich ob der ungewöhnlich hohen Temperaturen im Sommer sowie Extremereignissen wie Dürre und Starkregenfällen nicht leugnen. Doch nicht nur die Wettervorkommnisse bereiten Sorgen, sondern auch die einhergehenden Veränderungen der Tier- und Pflanzenwelt. Artensterben, Lichtverschmutzung, Flächennutzung und mehr sind Themen, die auch die Gemeinde Wedemark betreffen und im Sinne des Natur- und Umweltschutzes enorm wichtig sind.
Insgesamt sieben Fragen umfasst der Katalog, welcher von den Mitgliedern des NABU
ausgearbeitet wurde. Unter anderem bezüglich des derzeitigen Baus eines 18 Hektar
groβen Gewerbegebietes am Neuen Hessenweg im Ortsteil Gailhof: „Werden Sie das
Problem des deutlich zu hohen Flächenverbrauches in der Wedemark angehen? Wenn ja,
welche konkreten Ideen haben Sie?“ Aber auch die Themen allgemeiner Baumschutz oder Ausgleichsflächen werden angesprochen. Der ganze Fragenkatalog, inklusive Hintergrunderklärungen zu den einzelnen Fragen ist auf der NABU Webseite einzusehen:
https://www.nabu-wedemark.net/startseite/aktuell/ . Die Bürgermeisterkandidaten werden gebeten, bis zum 15. August zu den Fragen Stellung zu nehmen. Die Antworten werden dann ebenfalls auf der Nabu-Webseite zu lesen sein.