Franzsee-Bad seit gestern geöffnet

Idyllisch, aber bisher still und friedlich: Der Franzsee in Corona-Zeiten.

Zunächst einmal nur an den Wochenenden Betrieb mit Auflagen

Amedorf. Pünktlich zum Sommeranfang eröffnete der Naturbadesee Franzsee die Badesaison 2020 „Nun geht es schneller als gedacht: Wir freuen uns sehr, dass sich unsere Mitglieder und Badegäste seit gestern wieder an „ihrem“ Naturbadesee zum Schwimmen und Entspannen treffen können. Vorerst allerdings nur jeweils von Freitag bis Sonntag in der Zeit von 14 bis 20 Uhr", teilt Christiane Gruber von der Franzsee-Initiative mit. Leider sei nichts mehr so wie es mal war – auch am Franzsee habe sich einiges verändert. In der Corona-Zeit müssenviele Einschränkungen und Regeln beachtet werden. Und das wahrscheinlich noch für einige Zeit. Die Franzsee-Initiative hat ein Maßnahmenkonzept für den Badebetrieb erstellt, um auf dem Außengelände und in den sanitären Anlagen die Hygiene- und Abstandsregeln für alle Gäste sicher zu stellen. Dabei ist es den Verantwortlichen ganz wichtig, dass sich alle Besucher am See trotz der nötigen Einschränkungen wohlfühlen können. Sie möchten, dass die treuen und vielleicht neuen Franzsee-Fans in dieser ungewöhnlichen Zeit wenigstens etwas Urlaubsfeeling in den Ferien genießen und den komplizierten Alltag für einige Stunden vergessen können. Eine große Bitte an alle Badegäste: Bitte unbedingt die ausgehängten Hygiene- und Abstandsregeln beachten und sich nach den Anweisungen der Badeaufsichten richten. Sie müssen – auch wenn es schwer fällt - eingehalten werden, damit alle gesund bleiben. Danke sagt die Franzseeinitiative allen, die sie bei den schwierigen Vorbereitungen für diese besondere Badesaison unterstützt haben und dies auch weiterhin tun. Alle aktuellen Neuigkeiten gibt es unter www.franzseebad.de.