Frei nach dem Motto „Dinner for one“

Die Majestäten des Schützenvereins wurden wieder gebührend gefeiert. Foto: M. Dröge

Schützenverein Elze feiert 90. Geburtstag

Elze(md): Der Elzer Schützenverein feierte mit dem diesjährigen Schützenfest am vergangenen Wochenende seinen 90. Geburtstag. (Nachdem der Schützenumzug am Freitagabend den Ortsbürgermeister Jürgen Benk und die Vorjahreskönigin Karin Bösler abgeholt hat, wurden auf dem Schützenplatz viele Gäste und eingeladene Gastvereine von „Miss Birgit“ empfangen und begrüßt. Ganz nach dem Motto „Dinner for one“ wurden die Abordnungen der Gastvereine von Ms. Sophie – alias Birgit Gräfenkämper - empfangen. Selbst Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom waren wieder auferstanden. Die Rolle von Butler James übernahm der stellvertretende Vorsitzende Reinhard Huke.
Nach einem deftigen Abendessen nach „Heidjer Art“, zubereitet von der Landschlachterei Dettmers, sorgten dann die „Heide-Rebellen“ für gute Stimmung auf dem Festzelt hinter dem Feuerwehrhaus. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gefeiert und getanzt. Samstag war der Tag für die Kinder. Der Festumzug brachte die Kinderscheibe zu der diesjährigen Kinderkönigin Alina Weißmann. Sie setzte sich gegen Sara Leseberg und Annika Hemp durch. Auch in diesem Jahr wurde wieder die Schwarze Scheibe verteilt. Sind aktive Schützenmitglieder beim Königsschießen nicht ihrer Pflicht nachgekommen, sich am Wettschießen zu beteiligen, sind sie gute Kandidaten für die „gefürchtete Schwarze Scheibe“. In diesem Jahr hat es Kirsten Kiegeland erwischt, sie war sehr erstaunt und sich keiner Schuld bewusst, als die Schützen ihr die Schwarze Scheibe bringen wollten. Nach dem großen Festumzug stärkten sich alle Beteiligten bei Kaffee und Kuchen. Für die Kleinen gab es auf dem Festzelt viele Spielaktionen, bei denen sie Chips für die Autoscooter und das Kinderkarussell gewinnen konnten. Abends heizte der bekannte Radio-DJ Björn Stack das Festzelt gut ein. (Traditionell begann der letzte Festtag mit einem großen „Öffentlichen Frühstück“, zu dem die erste Vorsitzende Birgit Gräfenkämper viele Elzer Bürger und Ehrengäste begrüßen konnte. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Elze war wie in jedem Jahr ebenfalls vertreten und unterhielt die Gesellschaft in gewohnt brillanter Weise. (Der Musikzug begleitete nach dem reichhaltigen warmen Buffet die Gesellschaft zum diesjährigen Bürgerkönig Dirk Müschen. Dieser verwies Till Reichenbach und Helmut Greif auf die Plätze 2 und 3. Da Dirk Müschen seit dem letzten Jahr für das Annageln der Scheiben zuständig ist, stellte sich die Frage: Wer übernimmt für ihn dieses Amt? Dieter Sgolik, pensionierter Scheibenannagler und Vorgänger von Dirk Müschen, war selbstverständlich bereit, die Bürgerscheibe bei seinem Nachfolger anzubringen. Zum Abschluss des Schützenfestes unterhielt DJ Kai Nürnberger die Gesellschaft mit guter Musik und es war wieder einmal ein schönes Schützenfest! (