„Freiwillige suchen Freiwillige“

Unter Zeltdächern und Schirmen vor Regen geschützt, beobachten die Besucher die Rettungsübung der Freiwilligen Feuerwehr Gailhof. Foto: B. Stache
 
Ortsbrandmeister Heinz Mohlfeld begrüßt zum Aktionstag der Freiwilligen Feuerwehr Gailhof. Foto: B. Stache

Aktionstag der Ortsfeuerwehr Gailhof zur Mitgliederwerbung findet trotz Regen Zuspruch

Gailhof (st). „Unser heutiger Aktionstag dient einzig und allein der Mitgliederwerbung“, erklärte der Gailhofer Ortsbrandmeister Heinz Mohlfeld am Sonntagnachmittag auf dem Hof von Hermann von Tiepermann. Dort hatte die Freiwillige Feuerwehr ein buntes Rahmenprogramm vorbereitet. Trotz des Regens waren zirka 100 Bürger zum Aktionstag der Freiwilligen Feuerwehr Gailhof gekommen. Die Feuerwehrkameraden aus Mellendorf mit Ortsbrandmeister Cord Hanebuth unterstützten die Veranstaltung mit zwei Fahrzeugen, dem Rüstwagen (RW 2) und der Drehleiter DLK 18/12. Zu Beginn wurde den Besuchern eine sogenannte Technische Hilfeleistung demonstriert – dazu war ein Szenario aufgebaut worden, bei dem ein Pkw auf einen Traktor aufgefahren war. Ein Moderator schilderte die Abläufe bei der Rettung des verletzten Pkw-Fahrers. Anschließend zeigte Heinrich Dedecke von der Freiwilligen Feuerwehr Bissendorf die korrekte Nutzung eines Feuerlöschers. Als zweite Übung folgte ein Löschangriff mit Atemschutzgeräteträgern auf den brennenden Pkw. „Das ist einer unserer häufigsten Einsätze“, berichtete Ortsbrandmeister Heinz Mohlfeld. „Wir sind häufig auch auf der Autobahn im Einsatz.“ Wie gefährlich ein Fettbrand beispielsweise auf dem Herd sein kann, demonstrierte sehr eindrucksvoll Siegfried Plaschke, Alterskamerad der Ortsfeuerwehr Gailhof. Zum Aktionstag gab es auch etwas für die Jüngsten – eine Löschübung mit der Kübelspritze. Für das leibliche Wohl der Besucher war ebenfalls gesorgt mit Kaffee, Kuchen, Bratwurst und Getränken. Am Infostand lagen Flyer „Freiwillige suchen Freiwillige“ der Ortsfeuerwehr Gailhof sowie Aufnahmeanträge aus. Die Ortsfeuerwehr Gailhof zählt 15 Aktive, davon sechs Feuerwehrfrauen, zehn Alterskameraden, neun Mitglieder in der Jugendfeuerwehr sowie 60 fördernde. Heinz Mohlfeld ist seit elf Jahren Ortsbrandmeister, 1972 trat er in die Freiwillige Feuerwehr in Gailhof ein. Um neue Mitglieder zu werben, hatte das Team um Heinz Mohlfeld schon vor dem Aktionstag einiges auf die Beine gestellt. Der informative Flyer „Freiwillige suchen Freiwillige“ wurde entworfen und an alle Haushalte in Gailhof verteilt. Im Ort waren zirka 50 Einwohner im Rahmen einer Türklingelaktion gezielt angesprochen worden. „Die Resonanz war überwiegend positiv“, erinnerte sich Franziska Meier, Schriftführerin der Ortsfeuerwehr. Eine Gruppe unter Federführung von Laura Schmidt hat für die Freiwillige Feuerwehr Gailhof bei Instagram ein Profil erstellt. „Dieser Account soll mit immer neuen Bildern einen Einblick in unsere Arbeit verschaffen und viele junge, interessierte Leute ansprechen“, erklärte die engagierte Feuerwehrfrau. „Einige Besucher des heutigen Aktionstages konnten wir für unsere Schnupperdienste interessieren“, freute sich der Ortsbrandmeister. Wer sich einmal näher mit der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr beschäftigen möchte, hat hierzu noch Gelegenheit am Dienstag, 27. August, und Dienstag, 3. September, jeweils um 19 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Gailhof, Am Dreieck. Heinz Mohlfeld und seine Feuerwehrkameraden hoffen auf neue Mitglieder in der Freiwilligen Feuerwehr.