Fritz Sennheiser Pate für Platz

Noch gibt es ihn nicht als Platz, doch hat der Rat bereits zugestimmt, dass der Platz, der nach Abriss des Schulzentrums zwischen Schulneubau und Rathausneubau entsteht, nach dem im vergangenen Jahr verstorbenen Fritz Sennheiser benannt werden soll. Eingeweiht werden soll der Platz mit Namensschild feierlich erst im nächsten Jahr, wenn alles fertig ist. Die Familie des Sennheiser-Begründers, der der erste und einzige Ehrenbürger der Gemeinde Wedemark ist, hatte der vorgezogenen Namensgebung durch den Rat zugestimmt, damit die Gemeindeverwaltung bei ihrem Umzug im Mai gleich die neue Adresse nutzen kann und nicht im nächs-ten Jahr noch einmal umfirmiert werden muss. Bürgermeister Tjark Bartels setzte den Ratsmitgliedern auseinander, dass die Gemeinde ihrem Ehrenbürger mit der Namensgebung dieses zentralen Platzes ein würdiges Andenken geben möchte.