FSJler-Wechsel in Mellendorf

Günter Stechmann (v. r.) begrüßt Carolin Strahl im Beisein von Lucas Minke, Gabriela Helmis und Tore Böttcher als neue FSJlerin mit dem MTV T-Shirt. Foto: B. Stache

MTV und Gymnasium Mellendorf teilen sich eine Stelle

Mellendorf (st). Sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) hat Lucas Minke aus Lindwedel erfolgreich beendet. Der 19-Jährige war mit seinen 39 Wochenstunden am Gymnasium Mellendorf und beim Mellendorfer Turn-Verein (MTV) eingesetzt. Nach seinem Abitur 2013 an der KGS in Schwarmstedt bot sich ihm das FSJ als Überbrückung. Nach einem einmonatigen Praktikum am Krankenhaus Walsrode ab August beginnt Lucas Minke am 1. Oktober seine Ausbildung zum Physiotherapeuten im Annastift in Hannover. „Ich wusste nach meinem Abitur nicht so genau, was ich machen wollte. Ein Freiwilliges Soziales Jahr macht sich auch immer gut im Lebenslauf“, erklärte er und es habe ihn auch persönlich weitergebracht. „Am Gymnasium habe ich die Sportlehrer beim Sportunterricht unterstützt. Ab dem zweiten Halbjahr habe ich auch bei der Ganztagsschule mitgeholfen, unter anderem in der Hausaufgabenbetreuung“. In der Mediothek konnte er die Schulassistentin stundenweise bei der Ausleihe unterstützen. An zwei Tagen in der Woche war der junge FSJler in der Geschäftsstelle des MTV im Einsatz. Von Gabriela Helmis, der Geschäftsstellenleiterin, hat er administrative Arbeit gelernt, unter anderem das Bearbeiten von Mitgliederanträgen. „Nachmittags war die Betreuung von Sportangeboten wie Handball oder Kinderturnen. Die Zusammenarbeit mit den Kindern hat mir am meisten Spaß gemacht“, berichtete Lucas Minke, der in dieser Zeit auch die C-Trainer Lizenz im Tennis erworben hat. Zum Abschluss seines FSJ muss er eine schriftliche Abhandlung über ein Projekt beim ASC Göttingen abgeben. Der ASC Göttingen ist anerkannter Träger für das FSJ im Sport in Niedersachsen und anerkannte Zentralstelle für den Bundesfreiwilligendienst. „Lucas hatte die Eröffnungsfeier für den neuen MTV-Sportpark mitorganisiert. Das war sein FSJ-Projekt“, erklärte Tore Böttcher, der am Gymnasium unter anderem den FSJ-Einsatz koordiniert. Als neue freiwillige Kraft konnte MTV-Vorsitzender Günter Stechmann am Montagmittag die 18-jährige Carolin Strahl aus Bissendorf mit einem MTV-T-Shirt begrüßen. „Ich möchte später gern im sozialen Bereich arbeiten. Ich weiß noch nicht genau, was ich studieren möchte. Ich sehe das FSJ als gute Möglichkeit, noch ein paar Eindrücke zu bekommen. Ich hoffe, dass mir die Entscheidung in einem Jahr leichter fällt“, gestand sie. „Bei uns geht es Anfang September los“, kündigte der Koordinator Tore Böttcher mit Hinweis auf die Schulferien an. Somit wird Carolin Strahl zunächst beim MTV „voll einsteigen“, wie es Günter Stechmann formulierte.