Garagenflohmarkt in Bissendorf-Wietze

Die Familien Pfeiffer und Krause haben schon viele Artikel für den Garagenflohmarkt zusammengesucht. Pony Mercedes ist natürlich nicht zu verkaufen. Auf ihr wird für kleine Kinder gegen eine Futterspende Ponyreiten angeboten, so können die Eltern in Ruhe und nach Herzenslust stöbern. Foto: A. Wiese

Wer am 30. August dabei sein möchte, kann sich jetzt bei Pfeiffers anmelden

Bissendorf-Wietze (awi). Die Idee entstand, als Familie Pfeiffer kürzlich über den Dorfflohmarkt in Bissendorf bummelte: Warum machen wir sowas bei uns in Bissendorf-Wietze nicht auch? Die Nachbarn Melanie und Robert Krause waren schnell für die Idee gewonnen und Tobias und Tatjana Pfeiffer sind überzeugt, dass sich noch weitere Mitstreiter finden werden. Der Termin steht bereits fest: Sonntag, 30. August, von 10 bis 16 Uhr, der letzte Sonntag in den Sommerferien. Jeder Bissendorf-Wietzer kann seine Garage öffnen und verkaufen, was er nicht mehr braucht. Bei Pfeiffers und Krauses in der Wietzeaue 74 und 66a werden das vor allem Kinderbekleidung in Größe 86 bis 104, Kinderschuhe sowie Kinderspielzeug wie Fahrräder, Laufräder, Kettcars, Playmobil und antike Metallbaukästen sein. Pfeiffers wollen zudem Ponyreiten und Getränke anbieten, Melanie Krause plant für hungrige Flohmarktbesucher, Würstchen, Kaffee, Kuchen und Bier zum Verkauf bereitzuhalten. Anmeldungen für den Garagenflohmarkt, damit eine
Liste für die Besucher erstellt werden kann, die rechtzeitig ausgelegt und veröffentlicht werden kann, werden bis zum 22. August per E-Mail an flohmarktBiWi@gmx.de entgegengenommen. Standgebühren werden nicht erhoben und der Garagenflohmarkt ist auch nicht genehmigungspflichtig, da er ausschließlich auf Privatgrundstücken stattfindet, hat sich Tobias Pfeiffer bei der Gemeinde erkundigt. „Wir wollen mit dieser Veranstaltung auch etwas für die Gemeinschaft in Bissendorf-Wietze tun“, betont Melanie Krause.