Gartenbau- und Pflegebetrieb reagiert flexibel

Inhaber Hans-Jürgen Lehmann erledigt die organisatorischen Dinge von seinem Einzelbüro aus, steht aber dennoch in ständigem Kontakt mit seinen Mitarbeitern.
 
Gärtnerin Tanja Frost ist in der aktuellen Corona-Situation wie ihre Kollegen nur allein mit dem Auto unterwegs, um ihre Arbeit zu erledigen, aber auch sich selbst und andere optimal zu schützen. Fotos: A. Wiese

In Corona-Zeiten muss vieles anders gehandhabt werden, doch LEGA war gut vorbereitet

Wennebostel (awi). Die organgefarbenen Autos mit der grünen Aufschrift LEGA Grün ist Leben sind in der Wedemark ein Begriff. In allen Ortsteilen der Wedemark und darüber hinaus sind die Mitarbeiter der Firma für Gartenbau und Pflege, Hausmeister- und Winterdienst im Einsatz – auch jetzt in der Corona-Krise werden sie gebraucht und sind selbstverständlich zur Stelle. Natürlich unter Befolgung der gesetzlichen Vorschriften und mit den notwendigen Schutzmaßnahmen für sich und andere.
„Einige unserer Kunden, die zurzeit nicht mehr arbeiten dürfen, setzen jetzt während der Corona-Krise ihre Verträge aus“, berichtet Firmenchef Hans-Jürgen Lehmann. Das betrifft einige Hotels und Praxen oder Friseurgeschäfte, die gerade nicht öffnen dürfen. Dafür müssen andere Bereiche wie zum Beispiel die Treppenhausreinigung wegen der verschärften Hygienevorschriften noch gründlicher als sonst abgearbeitet werden, so dass Lehmann sich lediglich einer Verschiebung in seiner Auftragslage gegenüber sieht. Denn die Corona-Krise beschert ihm auch Anfrage für große Objekte, die sonst möglicherweise zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingegangen wären. Wer seinen Urlaub jetzt zuhause verbringt, will es beispielsweise dort besonders schön habenund nimmt die schon lange geplante, aber immer wieder aufgeschobene Gartenumgestaltung in Angriff. Da müsse Beete angelegt, Rollrasen verlegt, Zäune gesetzt und Terrassen gepflastert sowie Beregungsanlagen installiert werden. Neun Vollzeitkräfte sind für Hans-Jürgen Lehmann im Einsatz und er ist immer auf der Suche nach weiteren ausgebildeten Garten- und Landschaftsbauern mit Führerschein.
Der Führerschein ist gerade jetzt unerlässlich, wo er nur noch einen Mitarbeiter pro Auto losschicken kann, damit der nötige Abstand eingehalten werden kann. Lediglich in der Doppelkabine dürfen sich zwei Mitarbeiter diagonal gegenüber sitzen. Denn gebe es bei LEGA einen Verdachtsfall, müsste der Betrieb erst einmal geschlossen werden, bis alle Mitarbeiter getestet sind. Besonders umfangreich sind die Schutzmaßnahmen für die Mitarbeiter, die die Treppenhausreinigung in den betreuten Objekten vornehmen: Alle tagen Handschuhe und Mundschutz bei der Reinigung von Türen, Treppen und Geländern.
Auch im Büro am Wennebosteler Kirchweg 30 wird akribisch auf die Einhaltung der Abstandsregelung geachtet. Möglichst sollte sich nur jeweils ein Mitarbeiter in einem Büro aufhalten. Die Autos werden jeden Abend äußerst gründlich gereinigt. „Zum Glück hatten wir schon sehr rechtzeitig ausreichend Desinfektionsmittel bestellt, weil unsere Lagerbestände ohnehin zur Neige gingen“, berichtet Hans-Jürgen Lehmann. Natürlich treibe die besonders gründliche und tägliche Reinigung Kosten und Zeitaufwand in die Höhe, aber das sei nun mal momentan nicht zu ändern, so Lehmann. Sicherheit gehe unbedingt vor. Das gilt auch für den Kundenkontakt vor Ort. „Ich spreche mit dem Kunden nur am Fenster oder an seiner Haustür mit möglichst drei Metern Abstand. Viele unserer Kunden achten selbst auch sehr genau darauf, sich und andere zu schützen“, freut sich Lehmann, der die Firma LEGA jetzt seit 16 Jahren am mittlerweile zweiten Standort führt. Trotz des milden Winters freut er sich übrigens gerade über viele private Neukunden für den Winterdienst, der ein wichtiges Standbein seines Betriebes ist. Geräumt werden Bürgersteige, Zuwegungen, Treppen, Garagenhöfe, Parkplätze, Gewerbeflächen undSonderflächen. Beim Gartenservice wird vor allem Gartenplanung nach den Vorstellungen und Wünschen des Kunden, kompetenter und zuverlässiger Gartenbau sowie individuelle Gartenpflege geboten, immer nach dem Motto „Wir machen Ihren Garten zu Ihrem neuen Lieblingsort“. Die Objektpflege umfasst die Pflege des Außenbereichs, Dachrinnenreinigung, die Kontrolle von technischen Einrichtungen, Kleinreparaturen „im und am Objekt“, Kontrolle nach Unwettern und individuelle Aufgaben nach Kundenwünschen.