Gelungene Präsentation der IGS Wedemark

Schüler des zehnten Jahrgangs machten die Besuchergruppen mit der IGS Wedemark vertraut.

Sehr großes Interesse am Tag der offenen Tür

Mellendorf (er). Sehr viele Interessierte versammelten sich zum Tag der offenen Tür im Forum Campus W. Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte hatten für diese Fälle schon einmal genügend Informationsmaterial ausgelegt. Im Forum konnte sich an verschiedenen Ständen über die Organisation der Schule informiert werden, zu Fragen standen Kontaktbeauftragte bereit. Ein Stand wurde zum Beispiel von der Ausbildungslotsin der Agentur für Arbeit der Region Hannover betreut. So wurden die Angebote der IGS zur Berufsfindung und –erkundung noch einmal sehr deutlich.
Bei den Schwerpunktklassen geht es immer um die Stärkung der individuellen Fähigkeiten. Dabei können die zukünftigen Schüler unter den Bereichen Musik, Forscher, Entdecker und Gestalter, Theater und Sport wählen. Mit wöchentlich zwei zusätzlichen Stunden, werden die Inhalte intensiv erfahren und die Klassengemeinschaft über die Jahre gestärkt.
Die Schulleiterin Heike Schlimme-Graab stellte in ihrer Eröffnungsrede noch einmal ausdrücklich in den Vordergrund das Lern- und Leistungsvermögen der Schüler im Einzelnen zu fördern. „Und auch die Orientierung der neuen Schülerinnen und Schüler in dieser größeren Schule ist kein Problem“, erklärte sie. „Jeder Jahrgang hat seinen „eigenen“ Flur mit Lehrerzimmer und die Schülerinnen und Schüler finden sich sehr schnell zurecht.“
Der Oberstufenchor unter Leitung von Franzi Frome ließ anschließend das Lied „Mamamia“ erklingen, danach rockte die 7.1 und Dominic Kleine-Borgmann die Bühne. Viele Eltern und Schüler konnten sich nur schwer von den gut dargebotenen Musikstücken trennen. Doch die Aufforderung, sich die Räumlichkeiten und Angebote näher anzuschauen und sich unter Führung von Zehntklässlern alles erläutern zu lassen, wurde schließlich sehr gut angenommen. Erste Eindrücke der Aufteilung der Schulräume ließen Hemmungen schwinden. Projekte, Unterrichts- und Werkräume konnten angesehen werden. Vielfältige Mitmachangebote machten Schule praktisch erfahrbar und steigerten die Vorfreude auf das Selber machen. Jede Führung endete mit ihrer Gruppe in der Cafeteria. Bei dem vielfältigen Angebot konnten die Eindrücke vor Ort nachwirken. Der nächste Informations-Elternabend findet am 6. Mai 2019 im Forum statt und Anmeldungen werden am 27. und 28. Mai für die Jahrgänge 5 bis 10 entgegen genommen.