Gelungener Abiturstart

Eine Tradition am Gymnasium Mellendorf, die trotz Corona Bestand hat: Die Abiturplakate sind kreative und ganz persönliche Mutmacher für die Abiturienten, die auch in Pandemiezeiten ihr Bestes geben. Foto: Gymnasium

Gymnasium Mellendorf: „Alles funktioniert“

Mellendorf. Die traditionellen Abiturplakate in der Schule hängen bereits seit zwei Wochen als Unterstützung im turbulenten Corona-Schulalltag. „Den Schülern und ihren Eltern war es wichtig, dass dieses Ritual beibehalten wird“, so Jahrgangsleiter Tore Böttcher. „Sie und auch wir freuen uns sehr über die kreativen Mutmacher.“
Und auch Schulleiterin Katrin Meinen zieht Bilanz nach der ers-ten Prüfungswoche: „Unsere Schüler sind sehr diszipliniert und testen sich mit den ausgeteilten Schnelltests vor den Prüfungen.“ Normalerweise sei das Abitur für die Kollegen und auch für die Schüler mit mehr Trubel verbunden. „Wenn man dem ganzen etwas Positives abgewinnen kann, dann ist es die Ruhe während der Klausuren im Schulgebäude“, so Meinen.
Die Umsetzung der veränderten Vorgaben, dass unter anderem die Lehrkräfte einen Vorschlag im Vorfeld „rauswählen“ können, hätte bislang reibungslos funktioniert. Und auch alle Schüler seien täglich gesund und motiviert zu den Prüfungen erschienen. „So viel Normalität wie möglich“, fasst Tore Böttcher zusammen. „Und natürlich hoffen wir alle auf eine feierliche Abiturentlassungsfeier im Juli. Gern auch unter freiem Himmel!“.