Gemeinde kredenzt Rathauskaffee

Bürgermeister Helge Zychlinski (links) ist selbst absolut überzeugt von Edgar Luttermanns Kafee Municipio, zu erkennen am stilisierten Amtshaus auf der Papiertüte. Foto: A. Wiese

Edgar Luttermann hat den Kaffee Municipio extra kreiert

Wedemark (awi). In der Gemeindeverwaltung wird seit April dieses Jahres ein ganz besonderer Kaffee bei Besprechungen und an Besucher ausgeschenkt. Die Kaffeerösterei Kafkao Republik von Edgar Luttermann aus Mellendorf liefert den Kaffee „Municipio“ – Rathauskaffee – aus der Region Meta in Kolumbien. Dort hat der Kaffeespezialist Edgar Luttermann für Kafkao Republik handverlesenen Arabica Cas-tillo von indigenen Völkern eingekauft und unterstützt damit direkt die Bauern vor Ort. Sie erhalten so die Möglichkeit, mit dem Anbau von Kaffee ihre Familien ernähren zu können, da sie etwa 50 Prozent mehr für ihre Ware bekommen, als sie der Weltmarktpreis erbracht hätte. „Uns hat das Projekt überzeugt“, erklärt Bürgermeister Helge Zych-linski. „Weil wir das Konzept unterstützen wollen, werden wir den Kaffee künftig im Rathaus bei Besprechungen und Sitzungen anbieten“, verspricht der Bürgermeister.
„Seinen besonderen Geschmack hat der Rathauskaffee nicht nur der Auswahl der Kaffeebohnen (80 Prozent Arabica Castillo und 20 Prozent Arabica honey) zu verdanken, sondern auch einem besonderen aufwendigen Fermentierungsprozess, der ihm eine besondere Süße verleiht, indem das Fruchtfleisch der Kaffeekirsche gebrochen, aber in Bottichen stehen gelassen wird“, verrät Edgar Lutterman eines der Geheimnisse seiner Herstellung. Demnächst werde „Municipio“, der Rathauskaffee, nicht nur an seinem Stand beim Landmarkt in Bissendorf und bei „famila“ in Mellendorf, sondern auch bei „Bäckerei Springhetti“ in Elze sowie bei „Bücher am Markt“ im Bürgerhaus in Bissendorf angeboten werden.
„Wir haben wirklich einen Blindtest gemacht. Keiner wusste, dass es bei der Fachbereichsleiterrunde einen anderen Kaffee gab und auf einmal rief unsere Juristin Frau Patermann, was das denn für ein toller Kaffee sei“, verrät Helge Zychlinski. Auch als besonderes Geschenk für Gäste von außen sei der Rathauskaffee gedacht, der demnächst von der Pestalozzi-Stiftung in Mellendorf abgefüllt werden wird.