Gesang und Pantomime im MOORiZ

Pantomime Erhard Schulz freut sich auf die beiden Vorstellungen im MOORiZ. Foto: B. Stache

Zusatzvorstellung für Meyer & Schulz-Show

Resse (st). Mancher Witz beginnt mit: „Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht…“. Was die humorvolle Show des Duos „Meyer & Schulz“ betrifft, mit der das Kleinkunst-Programm im Moorinformationszentrum MOORiZ in Resse eröffnet werden soll, gibt es je nach Betrachtung auch eine gute und eine schlechte Nachricht: Die Vorstellung am Samstag, 29. September, um 19 Uhr ist bereits ausverkauft (60 Plätze). Gabriele Gerner vom Arbeitskreis Moor, Gruppe Kultur, des Vereins Bürger für Resse konnte am Montag bei einem Pressegespräch in Resse auch gleich die gute Nachricht bekanntgeben: Eine zweite Vorstellung von „Meyer & Schulz“ mit dem Programm „Lass mich Dein Badewasser schlürfen…“ wird es am Samstag, 17. November, um 19 Uhr im MOORiZ geben. Karten für 15 Euro sind von Mittwoch bis Freitag zu den regulären Öffnungszeiten des Zentrums (11 bis 17 Uhr) erhältlich, oder telefonische Reservierung über Heike Prendel, Telefon (0 51 31) 4 79 97 44. Die beiden Künstler „Meyer & Schulz“, alias Jürgen Meyer und Erhard Schulz, nehmen in ihrer Show das Publikum mit auf „eine musikalische Reise im Wechselbad der Gefühle“. „Wir haben diese Show schon 22-mal gespielt, unter anderem auch in Berlin“, erklärt Erhard Schulz, der mit virtuoser Mimen- und Körpersprache Songs rund um das Thema Liebe und Beziehungsalltag interpretiert. Jürgen Meyer, die Stimme im Duo, steht derweil im sängerischen Dauerflirt mit seinem Publikum. Lieder von Queen Bee, „Romantik“, oder Zarah Leander, „Nur nicht aus Liebe weinen“, stehen ebenso auf dem Programm wie Udo Lindenbergs „Du knallst in mein Leben“ und „Blaue Augen“ der Berliner Band Ideal. „Wir haben auch ein Stück von Herman van Veen im Programm“, verrät Pantomime Schulz schon einmal. Für Gabriele Gerner steht bereits vor der Show des Duos fest: „Das ist auch etwas, das Generationen verbindet.“ Als weitere Kultur-Highlights stehen zwei Filmabende „Kino im MOORiZ“ auf dem Plan. Am Montag, 24. September, gibt es um 20 Uhr „Der ganz große Traum“, am Montag, 22. Oktober, ebenfalls 20 Uhr „Der Gott des Gemetzels“. Der Eintritt kostet jeweils 3 Euro, nichtalkoholische Getränke, Sekt und Wein werden angeboten. Den Blick weit nach vorne richtet derweil Renate Wiegand, Sprecherin der Gruppe Kultur im Arbeitskreis Moor: „Ich bin sehr froh, dass wir den bekannten NDR-Redakteur Peter von Sassen gewinnen konnten, der am Samstag, 2. Februar 2013, um 19 Uhr hier im MOORiZ seine multimediale Gedankenreise „Vergessene Inseln im Eis“ präsentieren wird.