Gestrickte Socken der Hit in Berkhof

Selbst gestrickte Pulswärmer und Socken waren der Hit beim Berkhofer Weihnachtsmarkt. Foto: A. Wiese

Weihnachtsmarkt auf der Feuerwehrwiese hat seine festen Stammbesucher

Berkhof (awi). Die Besucher des Berkhofer Weihnachtsmarktes kommen aus Berkhof und den umliegenden Dörfern wie Plumhof, Sprockhof und einige sicherlich auch noch aus Elze. Seit die Feuerwehr als Veranstalter den Standort vor zwei Jahren wieder vom Schützenhaus auf die Feuerwehrwiese zurückverlegt hat, hat sich zwar die Zahl der Stände wieder leicht reduziert, aber sie ist für dieses Areal genau richtig. Wahrzeichen des Berkhofer Weihnachtsmarktes ist der große, liebevoll geschmückte Weihnachtsbaum in der Mitte des Platzes, an dem traditionell am späteren Nachmittag die Jugendfeuerwehr Weihnachtslieder singt. Das Karussellfahren war für die Kleinen umsonst. Am Stand der Jugendfeuerwehr konnte Geld dafür spenden, wer die gute Sache unterstützen wollte, und das waren einige. So konnten die Kinder mit strahlenden Gesichtern eine Runde nach der anderen drehen. Selbst gebastelte Weihnachtskrippen und hand gestrickte Pulswärmer und Socken konnte unter anderem erstehen, wer noch auf der Suche nach einem Geschenk für die Lieben war. Für das leibliche Wohl war ebenfalls in vielfältigster Weise gesorgt: Fischbrötchen, Schmalzkuchen, Glühwein, Prosecco, warmer Caipirinha und Bratwurst – wer da bei der Reihenfolge nicht aufpasste, verbrachte den Abend mit Magengrimmen und einer Wärmflasche auf dem Bauch auf dem Sofa.