Gewitter weckt Improvisationstalent

Blitze über Brelingen: Vor dem Open-Air-Kino wurde schnell klar, dass sich die Besucher mit dem Gewitter arrangieren müssen. Sie ließen sich die Stimmung davon nicht verderben. Foto: S. Birkner

Brelinger Open-Air-Besucher trotzen dem Wetter

Brelingen (sb). „Wenn dir das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht, musst du eben umplanen", meinte Angela von Mirbach am Rande der großen Open-Air-Kinovorführung am Freitag in Brelingen. Damit gab sich die Kulturbeauftragte der Gemeinde erstaunlich gelassen, was angesichts des Wetters durchaus überraschte: Nach einem herrlichen Sommertag hatte es pünktlich zum gemütlichen Gartenpicknick auf Dirk Martens' Hof zunächst zu stürmen, dann zu regnen, dann zu blitzen und donnern begonnen - Gewitter!
Was folgte, waren konstruktive Trotzreaktionen der immerhin knapp 70 Open-Air-Liebhaber, die sich auf den französischen Film "Das Konzert" freuten. "So gut die Vorbereitungen auch waren: Es hilft nichts, sich in dieser Situation über das Wetter zu ärgern. Wichtiger ist, gemeinsam das Beste daraus zu machen", meinte von Mirbach und stellte anschließend ihr Improvisationstalent unter Beweis. So wurde die mobile Kinoleinwand kurzerhand von ihrem Platz auf der großen Rasenfläche unter ein breites Vordach verlegt, die Sitzgelegenheiten gleich mit. Darunter und unter den angrenzenden Kastanien fanden auch die kuschelig-eng zusammenrückenden Besucher Platz. So blieb die große Picknick-Atmosphäre im Park zwar aus, stattdessen erlebten die Zusammenrückenden unerwertet eine kleine gemeinsame Gewitterromanze.