Glasfaser für Grethem/Büchten

htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann (links) und Samtgemeindebürgermeister Carsten Niemann vor dem Rathaus der Samtgemiende in Hodenhagen. Foto: Samtgemeinde Ahlden

Samtgemeindebürgermeister Carsten Niemann freut sich

Grethem. Grethem und Büchten sind „safe“, haben die erforderlichen Zielzahlen für den Glasfaseranschluss bei weitem übertroffen, ferut sich Ahldens Samtgemeindebürgermeister Carsten Niemann für die ersten zwei Ortschaften seiner Gemeinde. In Grethem und Büchten wird jetzt vollumfänglich ausgebaut. Jetzt wird ausgeschrieben und ausgebaut, eine Zeit, wo htp keinerlei Verträge mit Kunden schließt. Wer sich also jetzt nicht bei htp angemeldet hat, ist erst einmal raus. Erst danach sind neue Anschlussverträge möglich, dann aber -wie kommuniziert und auch umfassend berichtet, nur mit Baukostenzuschuss möglich. Jetzt starten die Samtgemeinde und htp die Vermarktungsphase für Eilte.  Die Bestandskunden von htp in Eilte werden direkt von htp kontaktiert, ab Donnerstag werden dann alle Haushalte ein entsprechendes Anschreiben von htp mit Info Infopaket und dem auf Eilte angepassten Bürgermeisterbrief erhalten. Unter www.ahlden.info gibt es die Detailinfos. Der beratertag für Eilte ist bisher für den 1. Februar im Dorfgemeinschaftshas geplant.