Gottesdienst mit Jubiläum

Annedore Wendebourg freute sich zu ihrem zehnjährigen Bestehen in der Helstorfer Kirchengemeinde über die überbrachten Glückwünsche.
Helstorf. Mit einer Überraschung für die Pastorin endete der schon traditionelle plattdeutsche Regional-Gottesdienst am Sonntag nach Weihnachten in der Helstorfer Kirche. Nach einem stimmungsvollen Gottesdienst über die Jahreslosung des neuen Jahres „Gott spricht: meine Kraft ist in den Schwachen mächtig“, in der mit Kerzen beleuchteten Kirche und schwungvollen Jazzklängen durch Saxophonisten der Blatasta-Band, Neustadt bat der Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Hermann Drösemeyer-Hasselbring die Gemeinde, noch eine Weile zu bleiben: „Genau vandage vör tein Johren hett Annedore Wendebourg ehren Deenst hier in Helstorp anfongen.“ Damit überreichte er der völlig verdutzten Pastorin einen Blumenstrauß und lud die Besucherinnen und Besucher, die aus Helstorf und den umliegenden Dörfern Neustadts und der Wedemark gekommen waren, ein, mit ihr anzustoßen, während die übrigen Mitglieder des Kirchenvorstand Sekt und Orangensaft durch die Reihen reichten.
„Ich bin sehr gern hier in der Gemeinde“ freute sich Frau Wendebourg über die vielen Gratulationen „und hoffe noch einige Jahre den Menschen hier Gottes Wort weiter sagen zu dürfen.“