Großes Interesse an den Kaninchen

Das sind die Sieger der Vereinsschau des F 528: Die schwarzen Zwergwidder (v.r.) sicherten der Zuchtgemeinschaft Plate/Strecker den Jugendmeistertitel (hier präsentiert von Malte Drenkmann). Friedel Magers wurde mit seinen schwarzen Lohkaninchen zweiter Vereinsmeister. Der stellvertretende Vereinsvorsitzende Hans-Jürgen Mennerich präsentiert eines der siegreichen kastanienbraunen Lothringer Kaninchen der ersten Vereinsmeisterin Brunhilde Rieck. Ganz links Angelo Fiore, der mit seinen blaugrauen Perlfeh die

Zuchtverein F 528 erfährt an neuem Ausstellungsort in Hellendorf sehr gute Resonanz

Hellendorf (awi). Was ein Ausstellungsort doch ausmacht! Eine wesentlich bessere Resonanz als bei früheren Ausstellungen verzeichnete der Kaninchenzuchtverein F 528 am Wochenende bei seiner Zuchtschau im Schützen- und Dorfgemeinschaftshaus in der Sandkuhle in Hellendorf. Nach vielen Jahren hatte sich der Vereinsvorstand dazu durchgerungen, vom Gasthaus Karsten-Meier ins Schützenhaus zu wechseln – mit Erfolg. Viele interessierte Besucher betrachteten die 127 Tiere verschiedener Rassen in den liebevoll herbstlich mit Tannengrün und Mais dekorierten Gehegen im hellen luftigen Ausstellungsraum. Im vorderen Bereich des Schützenhauses konnten die Besucher Kaffee trinken und sich mit den Züchtern unterhalten. Die nutzten gern die Gelegenheit, für ihr interessantes Hobby Kaninchenzucht zu werben. 16 Mitglieder hat der Verein zurzeit, doch Nachwuchszüchter sind noch etwas rar, obwohl diese aktiv von den Alt-Züchtern unterstützt werden, nicht nur beratend, sondern auch mit Zuchttieren. Erste Vereinsmeisterin wurde Brunhilde Rieck aus Helstorf mit ihren kastanienbraunen Lothringern. Sie stellt auch die beste Zuchtgruppe und die beste Häsin. Zweiter Vereinsmeister ist Friedel Magers, der auch nach seinem Wohnortwechsel nach Ovelgönne dem Wedemärker Verein treu geblieben ist, mit seinen schwarzen Lohkaninchen. Angelo Fiore aus Hannover stellt die zweitbeste Zuchtgruppe und den besten Rammler. Alle Titel bei der Jugend gingen an die ZGM Plate/Strecker mit ihren schwarzen Zwergwiddern.