Grüne für die Region: Kuhfß auf Platz eins

Sie kandidieren auf der Regionsliste für die Grünen Wedemark: (v. l.) Ingemar Becker, Angela Klingrad, Kathrin Kuhfß, Martin Mietzner, Mona Achterberg und Hermine Rüfer. Foto: A. Wiese

Wedemärker wollen dem Norden mehr Gewicht in Regionsversammlung verschaffen

Wedemark (awi). Wie die anderen Parteien teilen auch die Wedemärker Grünen sich die Liste für die Regionsversammlung bei der Wahl am 11. September mit ihren Parteifreunden aus Garbsen. Doch Platz eins besetzt diesmal mit Kathrin Kuhfß eine Wedemärkerin. Die freie Grafikdesignerin aus Negenborn ist erst ein Jahr bei den Grünen, aber sie weiß, was sie will: „Es reicht. Die Wende jetzt. Aktiv dazu beitragen, dass was passiert. Die Grünen hier vor Ort brauchen Unterstützung, sie machen gute Arbeit.“ Kathrin Kuhfß führt die Liste der Grünen für die Regionsversammlung an vor Darius Pilarski aus Garbsen, Martin Mietzner aus Brelingen, Martina Märtz aus Garbsen, Ingemar Becker aus Elze, Mona Achterberg aus Brelingen, Karl-Otto Eckartsberg aus Garbsen, Hermine Rüfer aus Bissendorf-Wietze und Angela Klingrad aus Bissendorf-Wietze. Alles wollen die Grünen noch nicht verraten, nur soviel: Für den neuen Ortsrat Bissendorf-Wietze werde die „Ur-Grüne“ Hermine Rüfer ins Rennen gehen, wenn sie auch zugibt, dem neuen Gremium nicht unskeptisch gegenüber zu stehen: „Der Teufel steckt im Detail. Aber wenn die Mehrheit der Bürger für einen eigenen Ortsrat ist, werden die Grünen dabei sein .“