Grundschule Bothmer wird Ackerschule

Hier wird geackert. Die Schüler aus Bothmer sind mit Feuereifer bei der Sache. Foto: S. Holzhäuser (Foto: Foto: S. Holzhäuser)

Schüler ackern auf ihrem Gemüseacker, säen und pflanzen

Bothmer. Seid einigen Wochen hat die Grundschule Bothmer einen neuen Lernort: die Schüler ackern auf ihrem Gemüseacker. Innerhalb des mehrfach ausgezeichneten Bildungsprogramms „GemüseAckerdemie“ werden über 30 Sorten buntes Gemüse gesät, gepflanzt, gepflegt und geerntet. Durch die praktische Arbeit auf dem Acker und innovatives Bildungsmaterial, erleben die Kinder, wo die Lebensmittel herkommen und wie sie wachsen. Das Ziel: eine junge Generation für eine gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit begeistern.
Der Sportverein Bothmer/Norddrebber, der die Grundschule schon seit einigen Jahren mit der Bereitstellung von Räumlichkeiten unterstützt, war gleich bereit, eine geeignete Fläche für das Ackerprojekt zur Verfügung zu stellen. Auch die Firma Rewe hat schon mit einer großzügigen Spende das nachhaltige Projekt unterstützt; zusätzlich kommen die Erlöse der aktuellen Pfand-Bon-Aktion bei Rewe der „AckerSchule“ in Bothmer zu Gute.
Glücklicherweise hat sich der Förderverein der Grundschule Bothmer bereiterklärt, die Finanzierung zu übernehmen. In der Vergangenheit konnten mit dem Förderverein schon viele Projekte und Aktionen realisiert werden. Wer dieses nachhaltige, zukunftsorientierte und für die Schüler wertvolle Projekt unterstützen möchten, kann gerne Kontakt zum Förderverein (foerderverein@grundschule-bothmer.de) aufnehmen oder den einen oder anderen Pfandbon in der Box bei Rewe hinterlassen.