Grundstückswerte in Resse wachsen

Im Resser Moor-Informationszentrum erkundigten sich die CDU-Ratspolitiker nach der jüngeren Entwicklung des Ortes. Foto: S. Birkner

CDU informiert sich auf Sommertour über Dorfentwicklung

Resse (sb). Bei einem Besuch im Resser Moor-Informationszentrum haben sich CDU-Politiker aus der ganzen Gemeinde ein Bild von der Ortsentwicklung gemacht. Stellvertretend für den Verein „Bürger für Resse“ stand Karl-Heinz Müller den Christdemokraten Rede und Antwort.
Der Verein, der vor Kurzem seinen fünften Geburtstag feierte, zählt inzwischen rund 525 Mitglieder. „Diese Zahl bleibt konstant. Mehr Unterstützer gibt der Ort nicht her“, sagte Müller, der von der Beteiligung jedes zweiten Haushalts sprach. Er stellte vor den CDUlern einen Zusammenhang zwischen dem Bau des Frischmarktes Pagel und einer Wertsteigerung der Resser Grundstücke her. „Der Bodenrichtwert ist innerhalb von fünf Jahren von 92 auf 100 Euro pro Quadratmeter angewachsen“, sagte Müller. Besonders aus Garbsen würden viele Menschen nach Resse ziehen, weshalb bald ein neues Baugebiet ausgewiesen werden soll. „Ob die Fläche der Schwentkers am Lönswinkel oder ein zur Gärtnerei Marwitz gehöriges Grundstück als Bauland dienen wird, ist noch offen“, meinte er.
Müller äußerte sich auch zur Hannoverschen Moorgest. Weil der Ort zwischen drei Moorflächen gelegen ist, wirbt er mit dem Slogan „Mitten im Moor, aber mitten im Leben“. Nach anfänglichen Bedenken stehe die Dorfgemeinschaft inzwischen voll und ganz hinter dem Projekt. „Die Moore verschwinden und die Bewaldung nimmt zu. Es muss dringend etwas getan werden“, erklärte Müller. Weil Moore eine große Menge klimaschädlichen CO2-Gases speichern können, sei das politische Interesse an der Moorgest zuletzt erheblich gewachsen. „Hoffentlich hilft das unserer Initiative auch noch, wenn gerade mal kein Wahlkampf ist“, gab sich Müller kritisch.
Das Moor-Informationszentrum plant als nächste große Attraktion den geologischen Moorpfad. Die Ausstellung ist an fünf Tagen in der Woche, von Mittwoch bis Sonntag, geöffnet und aufgrund ihrer selbsterklärenden Darstellungsweise einen Ausflug für die ganze Familie wert.