Gymnasium nutzt die digitale Welt

Lehrer am Gymnasium Mellendorf haben am letzten Wochenende spontan diese Collage erstellt und auf der Homepage des Gymnsiums eingestellt.

Mit Collage appellieren Lehrer dafür, in Corona-Zeiten zuhause zu bleiben

Mellendorf (awi). Auch das Gymnasium Mellendorf beteiligt sich an der Aktion: „Gemeinsam gegen Corona“ und hat auf seiner Homepage und seinem Instagram-Account eine entsprechende Collage veröffentlicht. „Derzeit ist die nächste schon in Arbeit, die der 05E“, berichtete die stellvertretende Schulleiterin Katrin Meinen.Die Collage-Aktion hat sie begeistert unterstützt: „Ein paar von unseren Lehrkräften plädieren eindrücklich dafür: Bitte bleibt zu Hause! Eine tolle Aktion!“
Einige Schulen auch aus Hannover hätten auf diese Weise einenBeitrag geleistet, so Meinen. Das Gymnasium Mellendorf sei von der Collage der Käthe-Kollwitz-Schule in Hannover inspiriert worden und die Lehrer hätten sich telefonisch miteinander in Verbindung gesetzt. Nadine Schwarz, Lehrerin für Englisch und Französisch, sammelte die Fotos dann ein und bastelte die Collage zusammen. „Obwohl wir wie alle Schulen im Wechsel der Kollegen eine Notbetreuung in der Schule anbieten, hatten wir bisher kein Kind zu betreuen“, berichtet Katrin Meinen. Das Angebot gelte für Kinder aus dem fünften bis achten Jahrgang des Gymnasiums, deren Eltern in den von der Regierung ausgewiesenen „systemrelevanten Berufen“ arbeiten. Das Angebot gilt auch für die Osterferien.