Hannover Airport: iCON Flughafen GmbH erwirbt Gesellschafteranteile in Höhe von 30 Prozent

Modernisierungsprojekte und Standortverantwortung im Fokus.

Langenhagen. Die Anteilseignerstruktur am Hannover Airport ist neu aufgestellt. Seit dem 9. Oktober hat die iCON Flughafen GmbH – eine Gesellschaft der iCON Infrastructure Gruppe – Gesellschafteranteile an der Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH in Höhe von 30 Prozent übernommen. Verkäuferin ist die Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide.
Die weiteren Gesellschafteranteile am Flughafen Hannover halten die Landeshauptstadt Hannover und das Land Niedersachsen zu jeweils 35 Prozent. Der Flughafen ist einer von fünf teilprivatisierten internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland.
Im Jahr 2017 fertigte der Flughafen Hannover 5,9 Millionen Passagiere ab und ist wichtiger Wirtschafts- und Standortfaktor für die Region Hannover. In diesem Jahr erwartet der Flughafen mit rund 6,2 Millionen Fluggästen einen neuen Passagierrekord. Als einziger Flughafen im Norden erfüllt er zugleich eine Forderung des Norddeutschen Luftverkehrskonzepts mit seiner verlässlichen 24-Stunden- Betriebsgenehmigung. Der Flughafen Hannover beschäftigt mehr als 1.500 Menschen und bietet über 10.000 Arbeitsplätze am Flughafenstandort. Damit ist der Flughafen einer der größten Arbeitsplatzstätten Niedersachsens.
Reiner Schränkler, Partner, iCON: „Wir sind ein erfahrener und langfristig orientierter Infrastrukturinvestor und halten wesentliche Beteiligungen an Infrastrukturunternehmen mit hoher lokaler beziehungsweise regionaler Bedeutung in Europa und Nordamerika. iCON unterstützt und fördert Modernisierungs- und Expansionsmaßnahmen. Gute Beziehungen mit Kunden, Mitarbeitern, Management, Behörden und anderen Stakeholdern haben höchste Priorität. Der Flughafen Hannover ist ein wichtiger Infrastrukturknotenpunkt in einer attraktiven Region Deutschlands. Wir sind uns der hohen unternehmerischen Verantwortung bewusst und freuen uns, gemeinsam mit der Geschäftsführung und den Mitgesellschaftern zusammenzuarbeiten, um eine nachhaltig positive Wirkung für den Wirtschaftsstandort und die Region Hannover zu sichern."
Flughafen Geschäftsführer Dr. Raoul Hille: „Wir heißen iCON als neuen Gesellschafter willkommen – zu einer Phase der größeren Modernisierungen. Wir freuen uns, eine verlässliche, erfahrene und komplementäre Gesellschafterstruktur zu haben. So ist es uns möglich, gemeinsam unsere eingeschlagene Strategie weiterzuführen und wichtige Initiativen umzusetzen. Mittelfristig steht die Terminalmodernisierung und Erneuerungen im Vorfeld- und Landebahnbereich an. Dieses Investitionsprogramm wird von allen Gesellschaftern voll unterstützt."