Hannover Scorpions feiern Saisonabschluss

Vanessa Steinbrink freut sich über das ersteigerte Trikot des Hannover Scorpions-Goalies Enrico Salvarani. Foto: B. Stache

Gut gelaunte Fans ersteigern 24 Spielertrikots – Gratulationen zum Erfolg in der Oberliga

Mellendorf (st). Zur Saisonabschlussfeier am Donnerstagabend in der Hus de Groot Eisarena, dem Mellendorfer Eisstadion, waren alle voll des Lobes über den sportlichen Erfolg der Hannover Scorpions in der Eishockey-Oberliga. Das Team um Cheftrainer Dieter Reiss hatte in der Tabelle der Oberliga Nord 2018/2019 den zweiten Platz errungen – hinter den Tilburg Trappers und vor dem Lokalrivalen Hannover Indians. Auch in den folgenden Playoff Spielen zur Deutschen Eishockey Liga 2 behielten die Scorpions die Oberhand gegenüber den Indians, die bereits in der ersten Runde (Achtelfinale) ausschieden. Die Hannover Scorpions schafften es bis ins Halbfinale und mussten sich dort dem EV Landshut geschlagen geben. Jochen Haselbacher begrüßte als Geschäftsführer der Hannover Scorpions die zahlreichen, gut gelaunten Fans mit den Worten: „Schönen, guten Abend liebe, große Scorpions-Familie. Ich freue mich, dass zu unserem Saisonabschluss so viele Fans gekommen sind.“ Er erinnerte daran, dass die Mannschaftserfolge auch immer ein Erfolg der Fans seien. „Dies ist ein Team, auf das wir alle stolz sein können. Eine Mannschaft, die sich durchgekämpft hat“, formulierte es Jochen Haselbacher unter dem Applaus der Fans, denen er für ihre Unterstützung in der abgelaufenen Saison besonders dankte. Er nutzte auch die Gelegenheit, sich bei Steffen Wiebe für seine gute, vermittelnde Rolle als Fanbeauftragter der Hannover Scorpions zu bedanken. „Wir sind wirtschaftlich stabil durch die Saison gegangen“, freute sich Jochen Haselbacher und sprach zugleich den Sponsoren seinen Dank für die großartige Unterstützung aus. In seinem Grußwort brachte Bürgermeister Helge Zychlinski seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die Mannschaft in der nächsten Saison den Aufstieg in die DEL2 schaffen wird. Scorpions-Kapitän Sebastian Lehmann sprach von einer langen Saison mit vielen guten Spielen. Auch er dankte den Fans und lobte die familiäre Atmosphäre im Mellendorfer Eisstadion. Sportchef Eric Haselbacher brachte den Erfolg der Hannover Scorpions noch einmal auf den Punkt: „Ich bin stolz auf diese Mannschaft. Wir sind von 25 Mannschaften unter die letzten vier gekommen.“ Für Dietmar Rumpf, Vorsitzender des Scorpions Club e.V., sei die Teilnahme an den Playoffs nur die Generalprobe gewesen. „Wir sind mit aller Deutlichkeit die Nummer eins in dieser Region“, betonte er. „In der nächsten Saison schaffen die Hannover Scorpions den Aufstieg in die DEL2.“ An der folgenden Versteigerung von 24 Spielertrikots beteiligten sich die Fans mit großer Begeisterung. Steffen Wiebe leitete das Spektakel – nach den ersten sechs Trikots klingelten bereits 1220 Euro in der Vereinskasse. Vanessa Steinbrink aus der Nähe von Harsum im Landkreis Hildesheim freute sich über das ersteigerte Trikot des Hannover Scorpions-Goalie Enrico Salvarani. Die Trikots der Spieler wechselten an diesem Abend ihre Besitzer – jeweils unter großem Applaus der vielen Fans. Am Ende waren 6480 Euro zusammengekommen.