Harmonic Brass: Open-Air-Sommerrreise

Das Harmonic Brass Orchester spielt am 26. Juli gleich zwei Mal in Schwarmstedt vor der Kirche.

Zwei Konzerte in Schwarmstedt am 26. Juli um 12 und um 17 Uhr

Schwarmstedt. Erdbeeren, Badesee, Waldmeister …. der Sommer ist einfach wunderbar. Im Gras liegen und einer Musik zuhören, die viel verspricht und alles hält. Wie gut, dass sich Harmonic Brass in dieser außergewöhnlichen Zeit auf den Weg macht mit einem einzigen Ziel: die vielen Fans zu beglücken. Auf ihrer einmaligen Open-Air-Reise durch den Sommer macht dieses Ensemble sogar für zwei Konzerte wieder im Heidekreis Halt. Aus ihren vielen Konzertprogrammen präsentieren sie eine Stunde lang die absoluten Hits. Gespielt wird, wo es unter freiem Himmel passt: vom Meeresstrand bis zum Berggipfel, vom Fussballplatz bis zum Schlosspark und in Schwarmstedt auf dem wunderschön einladenden Platz vor der evangelischen St. Laurentius Kirche in der Hauptstraße 3. Johann Sebastian Bach trifft auf Michael Jackson, Gioacchino Rossini lernt die Sendung mit der Maus kennen, Tangos und italienische Klassiker beschwören einen einzigartigen Sommer. Moderiert wird mit der Flüsterüte, am Harmonic Brass – Glücksrad warten auf die Zuhörer leidenschaftliche Hauptgewinne. Gespielt wird bei jedem Wetter! Jeder sorgt für angemessene Kleidung und eine eigene Sitzgelegenheit: von der Picknickdecke bis zum Campingstuhl ist alles erlaubt. Es gibt keinen Vorverkauf. Der Eintritt kostet zehn Euro pro Person und wird direkt am Konzertgelände bezahlt. An der Kasse muss jeder Zuhörer sich registrieren (Name, Vorname, Anschrift und Telefonnummer). Die Daten werden drei Wochen beim Veranstalter aufbewahrt und nur auf Verlangen dem zuständigen Gesundheitsamt vorgelegt. Für die notwendigen Hygienemaßnahmen ist vor Ort gesorgt: Stationen zur Händedesinfektion sind mehrfach vorhanden. Eine Maskenpflicht besteht nur an der Kasse, in den Toilettenräumen des Gemeindehauses und am Getränkestand. Dennoch sollte jeder stets in Rücksicht auf die anderen ZuhörerInnen die momentan geltenden Abstandsregeln von 1,5 Metern zu Personen, die nicht aus der gleichen zehnköpfigen Haushalts- oder Besuchergruppe stammen, einhalten, um für alle ein wunderbares sommerliches kulturelles Erlebnis gewährleisten zu können.